Bericht vom Bundesjugendlager in Heidelberg

2001erhessenkader2016

Der weibliche und männliche D-Kader (Jahrgang 2001/2002) des Hessischen Basketball Verbandes beim Abschlusslehrgang im HBV- Ausbildungs- und Trainingszentrum in der Sportschule des Hessischen Turnverbandes in Alsfeld. Foto: Ebi Spissinger / HBV

 

Marie Reichert kann weiter auf U16-Nationalmannschaft hoffen

Vier Spielerinnen und ein Spieler des BC Marburg standen am vorigen Wochenende für die Hessenauswahl beim Sichtungsturnier für die Jugendnationalmannschaft des DBB auf dem Feld.

Torben Koplin erreichte mit den 2002er Jungen des HBV am Ende durch einen 49:39-Erfolg gegen Berlin den dritten Platz. Nach einem starken Auftritt in den Gruppenspielen mit deutlichen Erfolgen gegen Niedersachsen, die später das Turnier gewannen, Bayern und die Mitteldeutsche Auswahl, ging es im Halbfinale gegen die SG Südwest. Das Team aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland nutze seine körperliche Überlegenheit gut aus und erreichte so das Finale. Für die Hessen blieb es die einzige Niederlage, aber der Traum vom Finale war gescheitert. Torben hat sich in Heidelberg für die Anschlussförderung im Landesverband empfohlen und somit weiter die Chance, sich für die Jugendkader des DBB zu präsentieren. Im nächsten Jahr werden dann Trainingstage mit dem Regionallkader in Hessen stattfinden.

Lilly Lukow, Lisa Bonacker, Luzie Hegele und Marie Reichert vertraten den BC bei den 2001er Mädchen. Die Hessinnen landeten am Ende auf dem sechsten Platz. Lisa Bonacker verletzte sich bereits früh im ersten Spiel gegen die Mitteldeutsche Auswahl am Fuß und schied für das gesamte Turnier aus. Nachdem in Marie Reichert eine weitere große Spielerin foulbedingt ausschied, verloren die Hessinnen das Spiel nach Verlängerung.

mariereichertAuch das zweite Spiel gegen die favorisierten Berlinerinnen ging erst nach Verlängerung verloren. Im letzten Gruppenspiel folgte dann eine klare Niederlage (43:59) gegen den Westdeutschen Basketball Verband. Als Gruppenletzter ging es in die Überkreuzspiele. Hier starteten die Mädchen am letzten Tag mit einem überzeugenden Sieg gegen das Team Nord. Im abschließenden Spiel um Platz 5 gegen die SG Südwest startete das Hessen-Team gut, verlor aber nach einem deutlichen Leistungseinbruch in der zweiten Halbzeit am Ende mit 40:51.

Erfreulich war am Ende die Nominierung für die U16-Nationalmannschafts Sichtung im Dezember für Marie Reichert (Foto: Spissinger), die vom CVJM Kassel kommt und in dieser Saison für das Team Mittelhessen und die Regionalliga-Mannschaft des BC spielt.

(von Frank Arnold)