D2 gewinnen Krimi zum Heimauftakt

Damen II – MJC Trier 68:67 (39:27)

In einem äußerst spannenden Spiel setzten sich die Regionalligadamen des BC bei ihrer Heimpremiere gegen den MJC Trier mit 68:67 (39:27) durch.

Das erste Viertel ging mit 17:16 knapp an die Gäste. Vor allem in der Offensive lief es bei den BC-Damen noch nicht rund. Das änderte sich im zweiten Spielabschnitt. Sowohl offensiv als auch defensiv lieferten die Gastgeberinnen eine starke Leistung und setzten sich bis zur Halbzeit auf 39:27 ab.

Das dritte Viertel verlief dann ausgeglichen. Zwar konnten sich die BC-Damen bis zur 25. Minute auf 50:35 noch weiter absetzen, aber Trier kam bis zur letzte Viertelpause wieder auf 46:58 heran. Im Schlussviertel brachen die Marburgerinnen dann regelrecht ein. In der 39. Minute ging Trier mit 67:64 erstmals wieder in Führung. Aber die BC-Damen konnten noch einmal dagegenhalten und kamen mit viel Glück und vier von sechs verwandelten Freiwürfen zu einem knappen 68:67-Erfolg.

(von Frank Arnold)