D2 mit Heimerfolg

Gegen den BBC Linz setzte sich das BC-Team am Ende deutlich mit 72:56 (38:24) durch. Wobei die Marburgerinnen sowohl in der ersten als auch in der zweiten Halbzeit Probleme hatten, ins Spiel zu finden. Ging das erste Viertel noch mit 18:14 an den BC, verspielte das Team dann im dritten Viertel fast seinen vor der Halbzeit erkämpften Vorsprung.

Das dritte Viertel ging mit 22:16 an die Gäste aus Linz, die direkt mit einem 7:0 in die zweite Halbzeit starteten. Am Ende zahlte sich die tiefer besetzte Bank der Marburgerinnen gegen die nur zu siebt angetretenen Linzerinnen aus, die auf ihre beste Scorerin Julia Simonis verzichten mussten. So setzte sich das BC-Team im letzten Viertel dann doch deutlicher ab und alle zwölf Spielerinnen konnten am Ende punkten.

Für den BC spielten: Lisa Bonacker, Lilly Lukow, Jana Putz, Josina Großmann, Hanna Reeh, Marie Reichert, Lisa Schwarzkopf, Verena Pfeffer, Chiara Lindauer, Charlotte Eggers, Luzie Hegele, Antje Grusla.

(von Frank Arnold)