Damen 2 zweimal erfolgreich

Knapper Erfolg im Duell der Bundesliga-Reserven

Eigentlich war das Wochenende in der Regionalliga ja spielfrei, aber der BC hatte die beiden Spiele der vergangenen zwei Wochen wegen der Kanada-Fahrt des Philippinums auf dieses Wochenende verlegt.

Am Samstag ging es gegen den TV Saarlouis 2. Die Saarländerinnen traten mit vier Spielerinnen aus dem Bundesligakader an. Den besseren Start erwischten die Marburgerinnen, mit 25:10 ging das erste Viertel an den BC. Danach verlor das Team den Spielfluss, die Intensität in der Verteidigung ließ nach und Saarlouis kam zu einfachen Punkten. Zur Halbzeit war die Führung auf 37:29 geschrumpft.

Nach der Pause lief es zwar etwas besser für die Marburgerinnen, aber Saarlouis konnte den Abstand weiter verkürzen. Zu Beginn des Schlussviertels hielten Jana Putz und Jenny Unger das Team mit drei Dreiern im Spiel. Trotzdem ging Saarlouis in der 34. Minute mit 60:59 in Führung. Das BC-Team fand aber die richtige Antwort: Mit neun Punkten in Folge sicherten sich die Marburgerinnen den insgesamt verdienten 72:64-Heimerfolg.

 

Klare Kiste gegen Nieder-Olm

Am Sonntag ging es dann gegen DJK Nieder-Olm. Wegen der Überschneidung mit der WU15 in Bad Homburg übernahm Damen-1-Trainer Patrick Unger das Coaching. Wie schon am Vortag startete das BC-Team stark und führte nach dem ersten Viertel mit 24:10. Bis zur Halbzeit bauten die Marburgerinnen ihre Führung auf 43:20 aus. Danach ging dann etwas die Intensität verloren, trotzdem geriet der deutliche 73:54-Erfolg nie in Gefahr.

(von Frank Arnold)