Heimniederlage für Damen 3

Desolater dritter Durchgang

BC Marburg 3 – BC Wiesbaden 43:54

Die erfahrenen Wiesbadenerinnen starteten besser in die Partie und konnten sich schnell absetzen. Im zweiten Spielabschnitt feuerten die Gastgeberinnen, angeführt von Aufbauspielerin Nora Brüning, zurück und verkürzten auf 31:30 zur Halbzeit.

Im dritten Viertel wollten die Marburger Würfe dann aber nicht mehr rein gehen und zunehmend hatte das junge Oberligateam Probleme mit der Gästeverteidigung. Das Viertel endete nach desolater Ausbeute mit 17:4 und brachte eine Vorentscheidung, die auch im Schlussabschnitt nicht mehr umgekehrt werden konnte.

Einstellung und Wille waren da, nur an der Umsetzung der Vorhaben leichte Würfe und Punkte herauszuspielen hapert es noch. Insgesamt sind 43 Punkte einfach zu wenig.

Der BC spielte mit Sarah Mankel, Sabine Simon, Paula Gimbel, Merle Skrzypek, Rebekka Gerloff, Sabrina Huneke, Nora Brüning, Lea Bähring, Daniela Schnabel, Lena Zimmermann, Maria Meisl und Kerstin Zerwes-Polgar.

(von Tobias Filusch)