Kaphingst-Cup: Tag 1

Paige Bradley erzielte beim Kaphingst-Cup gegen Heidelberg sechs Punkte und gab drei Assists. Foto: Peter Voeth

BC Pharmaserv Marburg – Bascats USC Heidelberg 100:68.

Patrick Unger: „Wir wollen in den drei Spielen am Wochenende hohes Tempo gehen. Das haben wir heute 25 bis 30 Minuten lang geschafft, im zweiten Viertel zum Beispiel. Wir wollen die Intensität aber 40 Minuten lang hochhalten. Wir haben im Training intensiv an neuen Sachen gearbeitet, und ich wünsche mir natürlich, dass die auch umgesetzt werden. Das klappt bisher nur teilweise, aber deshalb gibt es ja die Vorbereitung. Wir wollen die Gegner möglichst bei noch weniger Punkten halten, aber so deutlich zu gewinnen, ist natürlich gut.“

Viertel: 29:23, 32:13, 15:16, 24:16.
Punkte/Dreier für Marburg: Wilke 8, Bertholdt 10, Reeh 2, Schaake 8/1 (3 Steals), Yohn 16/4, Klug 8, Winterhoff, Baker 13/3 (5 Assists), Kiss-Rusk 18 (10 Rebounds), Bradley 6, Wagner 11/1.

 

So geht’s weiter:
Samstag:
12.30 Uhr: Eintracht Braunschweig – Bascats USC Heidelberg
15.00 Uhr: Loon Lions Landslake – BC Pharmaserv Marburg
17.30 Uhr: Loon Lions Landslake – Eintracht Braunschweig

Sonntag:
11.30 Uhr: Bascats USC Heidelberg – Loon Lions Landslake
14.00 Uhr: Eintracht Braunschweig – BC Pharmaserv Marburg

Attachment