Handicaps

Das Handicap-Team des BC Pharmaserv Marburg

Handicaps_Gruppenfoto_05

Übergabe der neuen Trainingsanzüge für die Handicap-Gruppe

Die Blue Dolphins des BC Marburg trainieren seit 2009 eine Gruppe von etwa 18 Personen mit Handicap. Das ist eine Tatsache von besonderer Bedeutung. Man könnte meinen, dass ausgerechnet eine Sportart wie Basketball mit so hohen Anforderungen an Beweglichkeit und Körperbeherrschung, für diese Gruppe nicht besonders geeignet ist. In diesem Glauben hat man dann ihre Begeisterungsfähigkeit, Lebensfreude und den Willen, alles zu geben, unterschätzt. Nicht das Training allein gibt dem Projekt seine Bedeutung, sondern eine wichtige Rolle spielt dabei die gesamte Einbindung in die Bundesligaspielzeit. Was der BC Marburg mit seiner Aktion, diesen Menschen an erster Stelle gibt, ist Zugehörigkeit.

Im Fanclub des BC Marburg sind sie gleichwertige Mitglieder. Ihre Begeisterung für die Spiele und für die Spielerinnen teilen sie uneingeschränkt mit dem Publikum. Der Terminkalender der Heimspiele, für mehrere auch sogar die Fahrten im Fanbus zu den Auswärtsspielen, gibt ihnen ein Ziel für die Lebensplanung und viel Freude. Die Besuche der Spiele bedeuten immer Höhepunkte und wertvolle Gemeinschaftserlebnisse.Die Menschen mit Einschränkungen bleiben lebenslang darauf angewiesen, dass man sie mitnimmt. Mitnimmt in Gemeinschaft bildende Aktivitäten. Und genau das tun die Spielerinnen, die Trainer und Co-Trainer des BC Marburg in hoch zu schätzender Weise. Sie nehmen die Gruppe mit in ein regelmäßiges Training, dies ist eine großartige Zuwendung.

Viel Freude und Integration in den Spielbetrieb

Das eigene Spiel des Handicap-Teams unter Anleitung von Spielerinnen des Bundesligateams gibt ihrer Anteilnahme, als Publikum, alle Motivation und Ansporn, ihren Vorbildern nachzueifern. Wer beim Training wiederholt zugesehen hat, bemerkt mit Bewunderung, wie sich die Leute im Alter von 14 bis 44 Jahren bei allem Handicap in ihren Möglichkeiten steigern und über sich hinauswachsen. Das Handicap-Team hat sich seit 2009 zu einer technisch und spielerisch guten Mannschaft entwickelt. Beispielsweise gelingt es ihnen, gut durchdachte Pässe zu spielen und hohe Trefferquoten beim Korbwurf zu erzielen. Am 30. September 2012 spielte die Gruppe beim Season Opening in Marburg innerhalb des Spielbetriebs und begeisterte die Zuschauer. Erstmals konnten sie stolz im einheitlichen Sportdress, von Lotto Hessen, auflaufen. Das Handicap-Team ist sehr stolz auf das Plakat und die Polo-Shirt, die Lotto Hessen gestiftet hat, und wünscht sich auch weiter diese Unterstützung. Aussage eines Spielers: „Wir werden gesponsert von Lotto“.

Handicaps_Gruppenfoto_04

Gruppenbild von Sponsoren, Unterstützern und Trainerteam (Fotos: Melanie Schneider)

Die Spielregeln haben sie mittlerweile erlernt, so dass einige Spieler auch schon die Aufgaben eines Schiedsrichters übernehmen. Die Möglichkeit, während der Halbzeit eines Bundesligaspiels, selbst spielen zu können, nehmen die Sportler gerne wahr. Seit 2014 beteiligte sich die Mannschaft an den Special Olympics 2014 – Basketball-Weeks Austragung für Hessen ist Marburg – und erkämpfte bei den Nationalen Special Olympics 2016 in Hannover eine Medaille in Silber und Bronze. Die Zusammenarbeit mit den Personen, die die Koordination zwischen Betreuern, Verein, Trainerteam und des Handicap-Teams gestalten, wurde intensiviert und wird immer professioneller. Dies zeigt auch die enge Anbindung an den Verein. Die Vereinsführung gibt immer wieder zu erkennen, dass sie die Leistung des Handicap-Teams hoch schätzen.

Eigenständigkeit und Selbstwertgefühl

Alle Beteiligten sind diesem Projekt sehr zugetan und erkennen, dass dieses für die Spielerinnen und Spieler des Handicap-Teams nur von Vorteil ist. Es gibt ihnen eine Eigenständigkeit und fördert ihr Selbstwertgefühl. Die Partnerschaft des BC Pharmaserv Marburg mit einer Gruppe von Menschen mit Behinderung gibt dieser Gruppe Zugehörigkeit, Lebensfreude, Gesundheit durch sportliche Betätigung, Anregung und Motivation zur Lebensgestaltung, mitmenschliche Gemeinschaft und hilft, Grenzen von Behinderung zu überwinden. Allen Beteiligten schenkt diese Partnerschaft wechselseitig Lebenssinn und Bereicherung. Sie ist beispielhaft und verdient alle Unterstützung.

Hilde Rektorschek ist die Beauftragte für das Handicap-Team im Vorstand des BC Marburg, sie übernimmt seit 2009 die Koordination zwischen Verein, Trainer-Team, Sponsoren und dem Handicap-Team im Sinne aller Beteiligten.

Kontakt per E-Mail: hilde.rektorschek@gmx.de