U13 für Hessenmeisterschaft qualifiziert

Unerwartet – aber hochverdient zur Hessenmeisterschaft !

Nachdem die weibliche U13 des BC Marburg in den jüngsten Spielen die führenden Oberliga-Teams aus Hofheim und Grünberg souverän besiegt hatte, war die Möglichkeit zur Teilnahme an der Hessenmeisterschaft unerwartet da. Am letzten Spieltag kam es beim Team der Frankfurter Eintracht zum Showdown: Mit einem Auswärtssieg konnte Marburg die Teilnahme am „TOP 4“ aus eigener Kraft klarmachen.

Entsprechend nervös war der Beginn sowohl bei den bereits für die Hessenmeisterschaft qualifizierten Frankfurterinnen als auch unseren BC-Mädels. In einer hektischen und von einigen Ballverlusten geprägten Anfangsphase erwischte die Frankfurter Eintracht den besseren Start. Nach wenigen Minuten fand das BC-Team aber immer besser ins Spiel und eroberte sich eine knappe Führung, welche auch mit in die Halbzeitpause genommen wurde (25:22).

In der zweiten Halbzeit schaffte es die Eintracht in dieser hart umkämpften Partie, den Abstand bis auf zwei Punkte zu verkürzen. Lautstark von Eltern, Geschwistern und mitgereisten Fans unterstützt, behielt unser BC-Team die Nerven, hielt in der Defense dagegen und erspielte sich mit schnellem Spiel und konzentriertem Abschluss am Korb einen am Ende hochverdienten 49:45-Sieg in Frankfurt.

Mit diesem Sieg ist das BC-Team hinter Grünberg und Frankfurt auf dem dritten Platz der Oberliga-Abschlusstabelle und spielt unerwartet aufgrund einer sensationellen Steigerung am Ende der Saison um den Hessenmeistertitel.
Die Hessenmeisterschaft findet am 19. und 20 März 2016 in Grünberg statt. Qualifizierte Teams: Grünberg / 16 Siege / 2 Niederlagen, Frankfurt 14/4, Marburg 13/5, Homburg 12/6.

In Grünberg geht alles wieder bei null los. Da unser BC-Team im Verlauf der Saison jedes dieser Teams besiegt hat gehen sie als nicht chancenloser Außenseiter ins Rennen!

Für den BC spielten:
Karolin Bachmann (21 Punkte), Hanna Bonacker (2), Jana Bonacker (2), Paula Hegele (4), Nora Jacob, Luise-Valeria Krahl (9), Annika Kraus, Lilli Lange, Flora Lukow (5), Kira May, Anna Lena Rauchel (6), Carolin Speckmann. Trainer: Mohamad Diar Bakerli, Lena Riedel.

(von Axel Hegele)

Nachtrag: Und sie haben den Titel geholt. Bericht hier.