U17 mit Kantersieg

1617-u17Deutlicher Sieg im vierten Saisonspiel

Die weibliche U17-Oberliga-Mannschaft des BC Marburg meldete sich am Samstag wieder schlagkräftig zum zweiten Abschnitt der Hinrunde zurück und steht nach einem deutlichen Sieg gegen Vellmar mit 112:27 weiterhin an der Tabellenspitze.

Schon zu Beginn des Spiels verloren die Marburgerinnen nicht viele Worte und legten mit einem 21:0 die Weichen früh auf Sieg. Mit vielen einfachen Punkten nach Turnovers der Gegnerinnen aus dem Norden Hessens gelang es dem BC-Team, Punkt für Punkt eine höhere Führung auszubauen. Bei einigen kleinen Fehlern in der sonst sehr überzeugenden Marburger Defense gelang es Vellmar jedoch, mit einigen Punkten den Abstand leicht zu verkürzen.

Auch im zweiten Viertel blieben die Mädels aus Vellmar mit neun Punkten ihrer Linie treu, wobei Anna Hees als starke Korbschützin bei Vellmar vor allem im Beginn des Viertels besonders herausstach. Doch die Marburgerinnen blieben nicht locker und vergrößerten ihren Abstand auf ein klares 53:17 bei Halbzeitpfiff.

In der zweiten Hälfte startete das BC-Team wieder fokussiert und es gelang nahezu mühelos Ballverluste der Gegnerinnen in schöne Fastbreaks umzuwandeln. In den letzten zwei Minuten ging die Aufmerksamkeit kurz verloren und ermöglichte dem Team aus Vellmar sehr einfache Punkte.

Wie ein Sprichwort sagt: „Das Beste kommt immer zum Schluss.“ Wortgetreu befolgten die Marburgerinnen diesen Rat, spielten sich mit einem 28:0 im letzten Viertel richtig in Fahrt und belohnten sich mit einem wiederholt hochverdienten Sieg.

Für den BC spielten: Nora Brüning (23 Punkte/2 Dreier), Swea Drescher (17), Emma Kiefer (6), Elisabeth Schiebl, Nina Merlau (6), Julia Schünemann, Carmen Greinke (28), Maria Meisl (26/2), Tabea Rohrbach (2), Smilla Westenberger (4)

(von Alexander Bachmann)