U17-Oberliga: Sieg in Langen

Zehnter Saisonsieg

Mit vereinter Leistung und einem großen Kraftakt gewannen die Marburgerinnen in der U17-Oberliga am Sonntag in Langen und feierten mit 74:38 ihren zehnten Saisonsieg.

Dabei war das BC-Team nur zu siebt mit einer verletzten Spielerin angetreten und bestand auf Grund einiger Ausfälle aus einem Mixed-Team der U17 und U15/1. Erfreulich war die nahezu ausgeglichene Punkteverteilung unter den Spielerinnen, die von einem schönen Zusammenspiel zeugen.

Die beiden Teams starteten zu Beginn sehr ausgeglichen, bis das BC-Team das Spiel an sich riss und mit einem 8:0-Lauf eine kleine Führung aufbauen konnte. Über frühe Pässe auf die Flügelspiegerinnen konnten schnelle Fastbreaks eingeleitet werden, sodass die Marburgerinnen gleich zu Beginn klare Akzente setzen konnten.

Im zweiten Viertel konnten sie noch eine weitere Schippe draufpacken und belohnten sich immer wieder durch einfache, aus einer Ganzfeldverteidigung resultierende Punkte am Brett. Bei Halbzeitpfiff stand es somit 42:21 für Marburg.

Nach der Halbzeitpause blieb das BC-Team konzentriert, wobei es sogar gelang, in den ersten acht Minuten keinen einzigen gegnerischen Korb zuzulassen. Die Hilfe stand hier erstmals sehr gut und Rebounds wurden fleißig unter dem Korb eingesammelt. Die Marburgerinnen gewannen das Viertel klar mit 21:7.

Im letzten Viertel spielten die beiden Teams sehr ausgeglichen, man merkte dem BC-Team leicht an, dass sie nur in einer Sechser-Rotation, die letzten fünf Minuten sogar nur zu fünft spielen mussten, da sich eine Spielerin in der 35. Minute ärgerlicherweise ausfoulte. Trotzdem spielten sie ihre Sache souverän zu Ende und konnten sich über einen weiteren Sieg freuen!

Für den BC spielten: Swea Drescher (12 Punkte), Maria Meisl (16 Punkte/1 Dreier), Nora Brüning (n.e.), Emma Kiefer (2), Anna-Lena Rauchel (12), Karolin Bachmann (12), Lisa Kiefer (17).

(von Alexander Bachmann)