WU16 für „Südwestdeutsche“ qualifiziert

Kaja Szych (am Ball) qualifizierte sich mit dem BC Marburg für die Südwestdeutsche Meisterschaft. Foto: Peter Voeth

U16 unter den Top 16

Am vergangenen Wochenende errangen die U16-Mädchen des BC Marburg den zweiten Platz in der Regionalmeisterschaft. Damit qualifizierten sich die Hessenmeisterinnen für die Südwestdeutschen Meisterschaften am kommenden Wochenende. Damit gehören die Marburgerinnen zu den besten 16 Mannschaften Deutschlands.

Gegen die beiden Teams aus Rheinland-Pfalz gab es ungefährdete Siege. Die Neuauflage des Hessenmeisterschaftsendspiels gegen den TV Hofheim verlor die Mannschaft von Mo Diar Bakerli. Die Marburgerinnen spielten allerdings nicht in Bestbesetzung: Annika Krusche fehlte wegen eines Schüleraustauschs, und nach vier Minuten verletzte sich Lisa Kiefer.

„Am Wochenende wird es dieses Mal schwer, weil die Mädels an ihre Grenzen kommen“, sagt Trainer Mo. „Aber wir sind alle motiviert, freuen uns auf die nächste Runde und wir glauben an uns.“

Bildergalerie (Fotos: Peter Voeth)

Ergebnisse:
ASC Mainz – TV Hofheim 28:100
BC Marburg – MJC Trier 77:37
ASC Mainz – MJC Trier 36:55
TV Hofheim – BC Marburg 78:56
TV Hofheim – MJC Trier 102:72
ASC Mainz – BC Marburg 35:77

Abschlusstabelle:
1. Hofheim, 3 Siege
2. Marburg, 2 Siege
3. Trier, 1 Sieg
4. Mainz, 0 Siege
Die ersten beiden, Hofheim und Marburg, sind für die Südwestdeutschen Meisterschaften am 21./22. April in Stuttgart qualifiziert.

Spielplan und Ergebnisse:
Samstag, 16.00 Uhr gegen Stuttgart
Sonntag, 11.30 Uhr gegen Hofheim
Sonntag, 14.30 Uhr gegen Ludwigsburg.
Die beiden Erstplatzierten qualifizieren sich für die Süddeutschen Meisterschaften, den besten acht weiblichen U16-Teams in Deutschland.