WU16-OL: Samstag geht’s um den Titel

Hessenmeisterschaft der U16-Mädchen

Die Oberliga-Saison der weiblichen U16 ist beendet. Der BC Marburg ist nach 14 Spieltagen mit 12 Siegen auf dem zweiten Platz gelandet. Nun spielen die ersten vier Mannschaften den Hessenmeister aus. Die ersten beiden qualifizieren sich für die weiterführenden Titelkämpfe. Im vorigen Jahr schaffte es die (vor der Umstrukturierung der Altersklassen damalige) U15 bis ins Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft.

„Auch in der Rückrunde haben die Mädels sich gut präsentiert, obwohl wir manchmal ohne acht Stammspielerinnen gespielt haben“, sagt Trainer Mohamad Diar Bakerli und verweist dabei auf das Kanada-Projekt Marburger Schulen, an dem der Großteil seines Kaders teilnahm. „Aber die Mädels sind sehr motiviert und arbeiten im Training sehr hart und gut. Auch die Eltern unterstützen uns toll“, sagt Mo.

Diesen Sonntag tritt er mit seinen Mädels in Hofheim (Brühlwiesenhalle ALT) zum Final Foul um die Hessenmeisterschaft an. Im Halbfinale um 12 Uhr spielt Marburg gegen Eintracht Frankfurt. Die Mainstädterinnen gehen als Tabellendritter ins Rennen. Das andere Semifinale bestreiten Oberliga-Sieger und Gastgeber TV Hofheim und der Viertplatzierte TSV Grünberg.

Die Verlierer spielen um 15.30 Uhr um Platz 3. Das Finale beginnt um 17 Uhr.

(von Marcus Richter)