Neues von Alex Wilke

Alex Wilke hat für eine weitere Saison beim BC Pharmaserv Marburg unterschrieben. Foto: Laackman/PSL

Nationalspielerin Alexandra Wilke bleibt dem BC Pharmaserv Marburg treu. Die 23-Jährige verlängerte nach vier Spielzeiten ihren Vertrag um ein Jahr.

Die Aufbauspielerin war in der abgelaufenen Bundesliga-Saison mit einem Schnitt von 13,6 Punkten pro Spiel Topscorerin des Pharmaserv-Teams. In 20 Partien stand sie durchschnittlich 31 Minuten auf dem Feld und sammelte 3,5 Rebounds und 1,7 Assists.

Alex Wilke: „Ich habe mich dazu entschieden in Marburg zu bleiben, weil Marburg für mich wie ein zweites zu Hause geworden ist. Ich fühle mich sehr wohl, und es gibt nichts Besseres als ein Heimspiel in der Georg-Gaßmann-Halle bestreiten zu können. Wir haben tolle Fans, die sogar zu weiten Auswärtsspielen mitfahren und uns tatkräftig unterstützen. Auch in den schweren Zeiten der letzten Saison waren sie für uns da! Vielen Dank! Außerdem habe ich konstruktive Gespräche mit dem neuen Coach geführt. Ich glaube, dass ich mich persönlich unter ihm gut weiterentwickeln kann. Zusätzlich hat er hohe Ziele für unser Team, was mir sehr gefällt. Ich hoffe, dass es bald wieder losgeht und freue mich auf meine fünfte Saison in Marburg!“

Marburgs neuer Trainer Dana Beszczynski sagt über Alex‘ Vertragsverlängerung: „Ich freue mich sehr darauf, Alex zu coachen. Ich habe viele Videos gesehen, und sie hat vorige Saison einen guten Job gemacht, ihr Team zu führen. Sie ist eine Spielerin mit vielen Fähigkeiten und wird sehr wichtig für das sein, was wir tun wollen und wie wir es tun wollen. Sie hat ihre Grenzen als Spielerin noch nicht erreicht, und ich freue mich darauf, ihr zu helfen ein neues Niveau zu erreichen.“

Attachment