Auswärtsspiel in Saarlouis

Jahrestag als Startsignal

Toyota 1. Damen Basketball Bundesliga:
Inexio Royals Saarlouis – BC Pharmaserv Marburg
(Sonntag, 16. Januar, 15 Uhr, Sporthalle am Stadtgarten).

Nach einwöchiger Spielpause steht für den BC Pharmaserv Marburg (Bilanz 7:8, Platz 9) das zweite Spiel des Jahres im Terminkalender. Vorige Woche sagte Heidelberg sein Gastspiel wegen Corona kurzfristig ab. Marburgs kommender Gegner, die Inexio Saarlouis Royals (8:7, Platz 7), durften auch nicht ran, waren gar selbst von Infektionen betroffen.

Die Marburgerinnen haben aus dem Hinspiel noch etwas gutzumachen. Mit 70:78 endete am 4. Dezember nach einem schwachen letzten Viertel eine 14 Spiele dauernde Siegessträhne gegen  Saarlouis. Nun soll wenigstens eine Serie halten: Das letzte Mal, als das Pharmaserv-Team in Saarlouis verlor, war Deutschland noch Fußball-Weltmeister… Vor fünf Jahren und zweieinhalb Monaten stand von beiden heutigen Kadern lediglich Marburgs Dauerbrennerin Tonisha Baker schon auf dem Feld.

Livestream

Mit einem Sieg würde der BC nach Wertungspunkten mit Saarlouis gleich- und bei mehr als acht Zählern Differenz sogar vorbeiziehen. Doch: Saarlouis durfte in diesem Jahr wegen Corona zwar noch nicht ran, seine beiden letzten Spiele im alten Jahr gewannen die Royals aber – in Wasserburg und daheim gegen Meister Keltern. Und: Sie haben sich vor einer Woche personell verstärkt: Die belgische Nationalspielerin Hanne Mestdagh war in der Saison 2016/17 in der Liga schon für Freiburg aktiv.

Am Sonntag in der Stadtgartenhalle muss das Pharmaserv-Team auf Unterstützung von den Rängen verzichten. Der Blue-Dolphins-Fanclubs hat sich schlau gemacht: In Saarlouis sind keine Gäste-Fans zugelassen. Dann müssen die eben vorm Livestream trommeln!

Alles im grünen Bereich

BC-Trainer Christoph Wysocki: „Am Sonntag ist der erste Jahrestag meines ersten Spiels als Trainer dieses Teams. Den wollen wir nicht nur mit einem Sieg feiern: Vor einem Jahr ging für uns da die Saison erst richtig los, und so soll das jetzt wieder sein. Wir wollen möglichst früh die Playoffs klarmachen, dazu wäre ein Sieg gegen Saarlouis der erste Schritt. Bei denen ist das ein bisschen wie bei uns vor einem Jahr: ein neuer Trainer, viel Spaß am Spiel, unerwartete Siege und damit viel Euphorie. Da müssen wir natürlich aufpassen. Aber bei uns ist alles im grünen Bereich, und wir haben an unserem Spiel ein bisschen was verändert.“

  • Alle Infos zum Pharmaserv-Team aktuell immer zuerst sowie exklusive Inhalte gibt’s direkt aufs Smartphone über die kostenlose offizielle Blue-Dolphins-App, bei Google Play und im App Store.

(von Marcus Richter)