Bericht vom Leistungscamp 2022

In der letzten Woche der Sommerferien fand in der Georg-Gaßmann-Halle wieder das alljährliche Basketball-Camp des BC Marburg statt. In der ersten Ferienwoche waren die jüngeren im Camp, die letzte Woche war, wie immer, für die Kinder und Jugendlichen von 11 bis 18 Jahren.

Insgesamt nahmen 52 Kinder am Camp teil. Zusammen mit sieben Trainern des BC trainierten und spielten die Kinder von Montag bis Freitag jeweils von 9.30 bis 16 Uhr. Eingeteilt in drei Leistungsgruppen standen am Vormittag nach einem gemeinsamen Aufwärmen jeweils drei Trainingsstationen zu verschiedenen Themen auf dem Plan.

Die ersten zwei Tage übernahm Chris Köller von HPT, der auch das Athletiktraining des Mädchen Basketball Leistungszentrum (MBLZ) und der Bundesliga-Damen leitet, den Einstieg mit jeweils einer einstündigen Athletikeinheit.

An den Nachmittagen standen Spiele auf dem Plan. Die ersten zwei Tage im 3×3 und dann Mittwoch und Donnerstag 5×5, in Turnierform aufgeteilt in zwei Altersgruppen. Am Abschlusstag standen dann kleine Spiele, Wettbewerbe und natürlich das Spiel der Trainer gegen die Campkinder auf dem Programm.

Bei allen war eine deutliche Leistungssteigerung nach der langen Basketballpause zu erkennen. Vor allem in den Spielen am Nachmittag ließ sich das deutlich ablesen. Entscheidend war aber, dass alle mit viel Spaß und Begeisterung im Camp gearbeitet und gespielt haben!

(von Frank Arnold)