MU12-1: Saisonbilanz Oberliga Mixed

Marburger U12-Jungs verpassen denkbar knapp die Endrunde

Die U12-1 männlich des BC Marburg hat denkbar knapp den Sprung unter die besten vier Teams in Hessen verpasst und schließt die Saison als Tabellensechster punktgleich mit dem Vierten und Fünften der Oberliga-Tabelle ab.

Die Jungs von Coach David Irnich verabschiedeten sich mit einer hervorragenden Leistung aus der Liga und verloren gegen den ungeschlagenen Tabellenführer BBLZ Gießen mit 59:68 Punkten. Ein schwaches drittes Zehntel bescherte den ersten Rückstand, mit großem Kampf wurde dieser Rückstand zur Halbzeit wieder ausgeglichen (30:30).

Ein erneut schwaches siebtes Zehntel sorgte für einen erstmals zweistelligen Rückstand, aber wieder kam das BC-Team zurück – bis auf sechs Punkte 90 Sekunden vor dem Ende. Zwei freie Dreipunktwürfe verfehlten ihr Ziel und mit der Schlusssirene erzielte Gießen einen 15-Meter-Wurf zum Endstand.

So verpassten die Marburger Jungs den Einzug in die Hessenmeisterschaft, da der direkte Vergleich für Wiesbaden und Eintracht Frankfurt sprach. Pech für die BC-Jungs, dass ausgerechnet gegen diese beiden Gegner sich der Topscorer des Marburger Teams, Jasper Hegele, zu Beginn der Spiele verletzte und so hohe Niederlagen in der Hinrunde entstanden.

Insgesamt haben die Marburger Jungs aber eine tolle Saison gespielt und sich im Laufe der Saison phantastisch entwickelt. Besonders Beispiel dafür war die letzte Niederlage: In der Hinrunde hatten die Marburger Jungs gegen die selben Gegner mit 54 Punkten Differenz verloren.

(von David Irnich)