Turniersieg in Speyer

Der BC Pharmaserv Marburg hat das Vorbereitungsturnier in Speyer gewonnen. Nach dem 86:64 im Halbfinale gegen den Zweitligisten TG Würzburg am Samstag, setzte sich der einzige Erstligist im Teilnehmerfeld im Finale am Sonntag mit 70:67 gegen die Elangeni Falcons Bad Homburg durch.

Nach 17 Minuten lag der BC schon mit 30:15 vorne. „Wenn wir nicht im ersten Viertel so viele Offensivrebeunds abgegeben hätten, wäre es noch deutlicher gewesen. Dann läuft das Spiel auch anders“, sagte BC-Trainer Patrick Unger. So glich der Zweitligist beim 48:48 (28.) und kurz vor Schluss auf 65:65 (38.) aus. Danach sorgten Marie Bertholdt und Paige Bradley für die entscheidenden Zähler.

„Wir haben ein paar Dinge ausprobiert, die wir am Freitag zum ersten Mal trainiert haben, und wir haben viel gewechselt“, sagte Unger. „Wir sind im Training bisher viel gerannt und die Beine sind schwer. Aber wir müssen vom Kopf her bereit sein, trotzdem einen Schritt mehr zu machen“, sagte der Coach. „Die Neuen fügen sich spielerisch gut ein. Wir haben alle Spielerinnen eingesetzt und alle sind gesund geblieben.“

Am Freitag, 7. September, testet das Pharmaserv gegen den Deutschen Meister Rutronik Stars Keltern. Spielbeginn im Schulzentrum Dietlingen ist um 18 Uhr. Am Sonntag, 9. September, treffen sich beide Teams erneut, um 15 Uhr in Georg-Gaßmann-Halle in Marburg.

Punkte/Dreier gegen Würzburg: Alex Wilke 7/1, Marie Bertholdt 20/2, Hanna Reeh 2, Finja Schaake 8, Katie Yohn 13/3, Johanna Klug 8, Kim Winterhoff 3/1, Tonisha Baker 4, Alex Kiss-Rusk 9, Paige Bradley 2, Steffi Wagner 10.
Viertel: 20:23, 25:12, 24:17, 17:12.

Punkte/Dreier gegen Bad Homburg: Wilke 6, Bertholdt 10, Reeh, Schaake 15/3, Yohn 5, Klug 10, Winterhoff, Baker 6, Kiss-Rusk 5, Bradley 7, Wagner 6/1.
Viertel: 19:13, 15:15, 21:25, 15:14.

(von Marcus Richter)