WNBL: Fehlstart in die Playoffs

Foto: Joachim Schwarzkopf

Bundesliga WU18: USC Freiburg – Team Mittelhessen 55:53 (21:19).

Beim ersten Playoff-Spiel in der Weiblichen Nachwuchs-Bundesliga (WNBL) unterlag das Team Mittelhessen in Freiburg mit 55:53 (21:19). Die Mittelhessinnen fanden im ersten Spiel des Achtelfinals nach einem sehr nervösem Start beider Teams schneller in ihren Rhythmus und entschieden das erste Viertel mit 6:15 für sich.

Im zweiten Viertel kippte dann das Spiel, die Freiburgerinnen erhöten die Intensität in der Verteidigung und gewannen das Viertel ihrerseits mit 15:4. Das Team Mittelhessen erlaubte sich in diesen zehn Minuten zwölf Ballverluste und verfiel immer mehr in Einzelaktionen.

Nach der Pause verlief das Spiel dann deutlich ausgeglichener, das dritte Viertel ging wieder an die Mädchen aus Grünberg und Marburg. Mit einer 38:32-Führung ging es für sie in die letzten zehn Minuten, aber wie schon in der ersten Halbzeit investierten die Freiburgerinnen mehr, spielten intensiver und schafften es, die Rebounds und das Tempo zu kontrollieren.

Am Ende setzten sich die Freiburgerinnen verdient mit 55:53 durch. Für die Mittelhessinnen bleibt die Situation wie vor dem Spiel in der Serie nach dem Modus „Best of three“: Sie müssen zweimal gewinnen, um die nächste Playoff-Runde zu erreichen. Das nächste Spiel findet am Samstag, 2. März, statt. Spielbeginn in der Georg-Gaßmann-Halle in Marburg ist 14 Uhr.

(von Frank Arnold)

 

Achtelfinale Süd (best of three):
Spiel 1: USC Freiburg – Team Mittelhessen 55:53
Spiel 2: 02.03.: 14.00 Uhr: Team Mittelhessen – USC Freiburg (Georg-Gaßmann-Halle)
* Spiel 3: 16.03.: 14.30 Uhr: USC Freiburg – Team Mittelhessen (Sepp-Glaser-Halle)
* falls nötig

 

Spielerinnenporträts

Externe Links:

Hauptrunde: Spielplan / Ergebnisse / Tabelle

Playoff-Achtelfinale Süd: Spielplan / Ergebnisse