WU16: Bronze bei Hessenmeisterschaft

Die weibliche U16 des BC Marburg gewann bei den Hessenmeisterschaften in Frankfurt die Bronzemedaille.

Saison endet mit Platz 3

Das weibliche U16-Oberliga-Team des BC Marburg qualifizierte sich neben den Teams aus Hofheim, Frankfurt und Grünberg für die Hessenmeisterschaft. Dort spielen die vier besten Teams der Saison den
Hessenmeister aus, welcher dann die Chance hat, sich mit den anderen Landesmeistern zu messen.

Die Hessenmeisterschaft fand in Frankfurt statt. Im ersten Spiel traf der BC Marburg auf das Team aus
Hofheim, welches in der Saison zwei Mal knapp bezwungen wurde – ein spannendes Spiel war programmiert. Das Marburger Team begann vor einer gut gefüllten Halle mit schönen Kombinationen und führte 9:7 (6. Minute). Danach agierte das BC-Team nervös, leistete sich im Angriff zu viele einfache Ballverluste und vergab sichere Punkte am Brett. Hinzu kam eine durchwachsene Leistung der Schiedsrichter, so dass Marburg zur Halbzeit mit 18:28 zurücklag.

Mit einer guten Defensivleistung kämpften sich die jungen Korbjägerinnen aus Marburg immer wieder zurück ins Spiel (19:24) – Hofheim nutze jedoch die Ballverluste und hielt den Vorsprung bis zum Schlussviertel (38:46). Bei einem Rückstand von 41:54 agierte das Team von Trainer Mo Diar Bakerli nun konzentrierter und entschlossener – der Schlussspurt kam zu spät und das Halbfinale ging am Ende mit 48:57 verloren.

Im Spiel um Platz 3 trafen die jungen BC-Korbjägerinnen auf Grünberg. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, und kein Team schaffte es sich entscheidend abzusetzen (Halbzeit 31:32). Erst im letzten Viertel setzen sich die Marburgerinnen mit schönem Spiel und sicherem Abschluss mit einem 11:2-Lauf (60:51) entscheidend ab und sicherten sich die Bronzemedaille (Endstand 66:59). Hessenmeister wurde der TV Hofheim durch einen 67:63-Sieg gegen die Eintracht aus Frankfurt.

Für Marburg spielten: Karolin Bachmann, Hanna Bonacker, Jana Bonacker, Kimberly Geisler, Paula Hegele, Nora Jacob, Luise-Valeria Krahl, Lilly Lange, Flora Lukow, Kira May, Anna Lena Rauchel, Alexa Quennet. Trainer: Mohamad Diar Bakerli. Es fehlten: Hannah Bubel, Annika Kraus

 

Hessenmeisterschaft

Halbfinale 1: Eintracht Frankfurt – TSV Grünberg 65:53
Halbfinale 2: BC Marburg – TV Hofheim 48:57
Spiel um Platz 3: TSV Grünberg – BC Marburg 59:66
Endspiel: Eintracht Frankfurt – TV Hofheim 63:67

(von Axel Hegele)