Young Dolphins: Jahr endet mit Niederlage

Die Young Dolphins Marburg treten in der Saison 2021/22 in der Toyota 2. Damen-Basketball-Bundesliga an. Foto: Laackman/PSL

Toyota 2. DBBL:
Young Dolphins Marburg – SC Rist Wedel 72:82 (33:28).

Es hat nicht sein sollen gegen Rist Wedel. Nach hartem Kampf unterliegen die Mädels aus Marburg 72:82 und rutschen damit erneut auf einen Abstiegsplatz. Grund hierfür ist auch der mögliche Punktverlust durch das staubedingte nicht mögliche Antreten am vorangegangenen Wochenende in Chemnitz.

Marburg startete im Heimspiel gegen Wedel stark mit einem 8:0-Run direkt zu Beginn und versuchte gleich deutlich zu machen, dass aus Marburg nicht so einfach die Punkte mitzunehmen sind.

Das Spiel bewegte sich lange auf Augenhöhe, und beide Teams lieferten sich einen offenen Schlagabtausch. Wedel mit ihrer sehr präsenten Postspielerin und Marburg mit ihren Qualitäten außerhalb der Dreierlinie.

Zur Hälfte des dritten Viertels gaben die Dolphins die Führung ab. Ein 10:0-Run aus der Sicht von Rist Wedel machte das Spiel wieder eng. Danach scorten die Mädels aus Marburg lediglich fünf Punkte in knapp vier Minuten, weswegen es zum Viertelende 49:60 stand.

Die Marburgerinnen versuchten immer wieder den Anschluss zu wahren, jedoch gelang dies bis zum Ende leider nicht. Durch das verschobene Auswärtsspiel in Wedel beginnt für die Young Dolphins nun die Winterpause. Weiter geht es voraussichtlich am 15. Januar auswärts zum Hessenderby gegen Grünberg.

Es spielten für Marburg: Jenny Unger (9 Punkte/ 2 Dreier), Flora Lukow (11/2/ 7 Rebounds), Frieda Schlebusch, Sarah Lückenotte (16/3), Jasmin Weyell (11/ 11 Rebounds), Nora Brüning (3/ 1 Dreier), Selma Yesilova (19/5), Kim Winterhoff (3/1/10), Jana Bonacker.

  • Das Spiel wurde im Nachhinein am Grünen Tisch mit 20:0 für Marburg gewertet!