Playoffs: 1. Auswärtsspiel in Keltern

Mit Spaß und Spannung an die Arbeit: Das Pharmaserv-Team spielt am Sonntag im Playoff-Halbfinale. Foto: Christoph Luchs

Alles kann, nix muss!

Toyota 1. Damen-Basketball-Bundesliga:
Playoff-Halbfinale, Spiel 1:
Rutronik Stars Keltern – BC Pharmaserv Marburg
(Sonntag, 11.04., 16 Uhr).

Nur noch vier Mannschaften können die Deutsche Meisterschaft im Damen-Basketball 2021 erringen. Der BC Pharmaserv Marburg ist eine davon. Wer hätte das gedacht? Mitte Januar standen die Hessinnen Corona-gebeutelt noch auf dem letzten Platz.

Danach gewann das Pharmaserv-Team 12 seiner 16 Spiele. Nicht unwesentlich ist das dem Mitte Januar einsprungenen Trainer Christoph Wysocki zu verdanken. Zuletzt gewannen seine Schützlinge acht Partien in Folge. Die beiden letzten Niederlagen waren ziemlich knapp: eine nach Verlängerung [Mitte Februar, 59:64 in Göttingen] und die andere mit 67:68 in der allerletzten Sekunde.

Livestream

Letzteres passierte ausgerechnet gegen den kommenden Gegner, die Rutronik Stars Keltern. Deren Umfeld zollt Hessens einzigem Erstligisten im Damen-Basketball denn auch Respekt, nennt im Pressebericht zum Halbfinal-Einzug das Pharmaserv-Team die „Mannschaft der Stunde“ sowie einen „Titel-Aspiranten“.

Aber, aber… wer wird denn in Marburg gleich vom Titel träumen… Davor steht erstmal der Final-Einzug. Und davor die Rutronik Stars Keltern. Die müssen zwei Mal bezwungen werden.

Die Mannschaft, die jüngst zum zweiten Mal in Folge souverän die Bundesliga-Hauptrunde gewann (auch wenn die vorige Saison wegen des Pandemie-bedingten Abbruchs vor dem letzten Spieltag nicht gewertet wurde). Die Mannschaft, die vor drei Wochen zum zweiten Mal in Folge den Deutschen Pokal holte.

Beste Offense trifft beste Defense

Die Mannschaft, die – auf dem Feld – in zehn Spielen in Serie siegte (die Niederlage in Wasserburg wurde am Grünen Tisch in einen Sieg umgewandelt) und offiziell sogar seit dem 1. November ungeschlagen ist (59:67 gegen Osnabrück). Die Mannschaft mit der besten Offensive der Liga – mit durchschnittlich 82,2 erzielten Punkten in den 21 auf dem Feld entschiedenen Spielen.

Die Mannschaft, gegen die Marburg zuletzt sechs Mal in Folge verlor. Die Mannschaft, in deren Halle das Pharmaserv-Team zuletzt vor mehr als fünf Jahren ein Playoff-Spiel gewann. Und die Mannschaft, für die Ex-Marburgerin Alex Kiss-Rusk spielt. Es gibt leichtere Gegner!

Hinzu kommt: Unterschätzen wird der Favorit den Tabellenvierten, den Außenseiter und „Titel-Aspiranten“ diesmal garantiert nicht. Aber vielleicht ist die beste Defensive der Liga ja für eine Überraschung gut: 61,3 Marburger Gegenpunkte in den 21 auf dem Feld entschiedenen Spielen sind knapp besser als die 62 des kommenden Gegners.

Mit Teamplay dagegenhalten

Marburgs Steffi Wagner, die vorigen Samstag beim Halbfinal-Einzug [79:55 in Göttingen] erstmals seit 13 Monaten wieder ein Pflichtspiel bestritt, sagt vor dem ersten Halbfinale: „Die Stimmung bei uns ist weiterhin gut. Aber man merkt, dass alle ein bisschen konzentrierter sind. Es ist ein bisschen mehr Spannung drin. Das ist ja auch klar, denn es geht jetzt um was. Eine Extra-Motivation braucht man nicht, wenn man im Halbfinale steht. Bei unserem letzten Spiel gegen Keltern waren wir schon so knapp dran. Aber Keltern ist klar Titelfavorit. Sie haben einen breiten Kader, nur mit ausländischen Profis, die alle ein Top-Niveau haben. Aber das müssen sie erstmal alle zusammen aufs Feld kriegen. Wir wollen mit unserem Teamplay dagegenhalten. Wir haben gesehen, wie wir die letzten Wochen gespielt haben. Und seit dem Keltern-Spiel zeigt unsere Entwicklungskurve noch nach oben. Wir brauchen uns nicht zu verstecken. Wir müssen nicht, aber wir wollen gewinnen. Und wenn wir zeigen, was wir können, wird es ein enges Spiel, dann auch mit Chancen für uns.“

Termine:
Spiel 1: Sonntag, 11.04., 16 Uhr, in Keltern
Spiel 2: Freitag, 16.04., 19 Uhr, in Marburg
Spiel 3: Sonntag, 18.04., 16 Uhr, in Keltern (falls nötig).

Im anderen Halbfinale stehen sich der Titelverteidiger (von 2019) Herner TC und die Giro-Live-Panthers Osnabrück gegenüber. Die Halbfinal-Serie wird im Modus „Best of three“ ausgespielt. Wer zwei Mal gewinnt, kommt ins Finale, wer zwei Mal verliert, spielt um Bronze.

Bis auf Weiteres finden wegen der Pandemie alle Spiele ohne Zuschauer in der Halle statt. Alle Spiele im kostenlosen Livestream auf sporttotal.tv

  • Alle Infos zum Pharmaserv-Team aktuell immer zuerst sowie exklusive Inhalte gibt’s direkt aufs Smartphone über die kostenlose offizielle Blue-Dolphins-App, bei Google Play und im App Store.

(von Marcus Richter)

PS: Das Gewinnspiel in unserer App läuft noch bis Sonntag, 11. April, 15.59 Uhr. Der Einstieg zwischendrin ist jederzeit möglich. Alle Infos hier.