Auswärtsspiel in Halle

Die Marburgerinnen Theresa Simon (links) und Steffi Wagner sind weiterhin verletzt und können in Halle nicht spielen. Foto: Christoph Luchs

Geisterspiel an Halloween

Damen-Basketball-Bundesliga:
Gisa Lions SV Halle – BC Pharmaserv Marburg
(Samstag, 18 Uhr).

SPIEL INZWISCHEN ABGESAGT

Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt (76:55 gegen Saarlouis) will der BC Pharmaserv Marburg nachlegen. Bei den Gisa Lions in Halle sind – wie vorige Woche in Marburg auf – offiziell keine Zuschauer zugelassen. Also ein Geisterspiel an Halloween. Immerhin. Können Kinder angesichts der Lage wohl kaum maskiert durch die Straßen ziehen und an den Haustüren Süßigkeiten abgreifen.

Doch zuvor müssen die Mitglieder des Pharmaserv-Teams erst einen negativen PCR-Test vorlegen, um eine Corona-Infektion möglichst auszuschließen.

Halles Neue führt sich gut ein

Zum Liga-Auftakt vorige Woche unterlag Halle in Herne in einem punktarmen Spiel mit 55:58. Vor allem die Freiwurfquote (56,7 Prozent) und die 26 Ballverluste dürften die Löwinnen gewurmt haben. Halles Topscorerin war mit Abstand die britische Aufbauspielerin Eilidh Simpson (18 Punkte/2 Dreier).

Eine Woche zuvor hatte sich Halle bereits fürs Pokal-Achtelfinale qualifiziert: mit einem 81:59 beim Zweitligisten Eintracht Braunschweig. Dem Team, bei dem Marburgs zweite Garde am Samstag, ebenfalls um 18 Uhr, antritt.

Wiedersehen mit Candice White

Das Gesicht des Halle-Teams hat sich zur Vorsaison (zum Zeitpunkt des Abbruchs auf Platz 12) stark verändert. Nur noch drei Spielerinnen von damals sind übrig geblieben. Auch der Trainer ist neu – auch wenn er vor einigen Jahren schon einmal die Lions betreute.

In deren Kader steht Candice White, die vorige Saison 22 Mal für das Pharmaserv-Team auflief, bis die dritte A-Ausländer-Position neu besetzt wurde. Beim BC können weiterhin nicht eingreifen: Marie Bertholdt (Kreuzband-Reha), Steffi Wagner (Knie-OP) und Theresa Simon (Fingerbruch).

Mit Konzentration und Selbstvertrauen

Erfreulich dagegen: Joey Klug wurde am Donnerstag für den den Lehrgang der Nationalmannschaft am 8. und 9. November in Frankfurt nachnominiert. Aus dem 19er-Kader werden 14 Spielerinnen für die EM-Qualifikationsspiele gegen Lettland (12. November) und Nordmazedonien (14. November) ausgewählt. Alex Wilke war bereits vor einer Woche eingeladen worden.

BC-Coach Julian Martinez kommentiert Joeys Nachnominierung so: „Ich freue mich für Joey, weil ich weiß, wie wichtig das den Spielerinnen ist. Joey versucht sich immer zu verbessern. Und ich wünsche mir für Samstag, dass sie gute Entscheidungen auf dem Feld trifft und 100 Prozent gibt. Alles was ich von ihr erwarten kann, ist, dass sie konzentriert und mit Selbstvertrauen spielt. Dann ist es auch egal, wie ihre Statistiken aussehen. Dann kann sie mit ihrer Vorstellung zufrieden sein.“

SPIEL INZWISCHEN ABGESAGT

(von Marcus Richter)

  • Alle Infos zum Pharmaserv-Team aktuell immer zuerst sowie exklusive Inhalte gibt’s direkt aufs Smartphone über die kostenlose offizielle Blue-Dolphins-App, bei Google Play und im App Store.