Bronze für Schul-Team

Die Jungs der Elisabethschule Marburg errangen beim Landesentscheid von JtfO für die Klassen 5 bis 7 die Bronzemedaille.

Elisabethschüler bei Landesentscheid erfolgreich

Einen sehr guten dritten Platz erkämpften sich die E-Schüler der Jahrgänge 2006 und jünger beim Landesentscheid in Kassel und somit die Bronzemedaille. Alle Spieler des Teams spielen auch in Vereinsteams des BC und wurden vom Lehrertrainer David Irnich betreut.

Zu Beginn des Turniers der Fünft- bis Siebentklässler absolvierten alle Teams einen Vielseitigkeitswettbewerb, durch den eine Mannschaft bei besserer Zeit mit einem 6:0-Vorsprung ins Spiel ging. Im Viertelfinale stieß das E-Schulen-Team auf das sehr gute, aber auch recht kleine Team des Ausrichters, dem Goethe-Gymnasium aus Kassel. Nach dem Vielseitigkeitswettbewerb lag das Marburger Team mit 0:6 hinten, nach zwei Kasseler Körben sogar mit 0:11. Allerdings behielten die Jungs von der E-Schule kühlen Kopf, spielten ihre Überlegenheit am Brett aus und glichen schon vor der Halbzeit aus. Die Kasseler Jungs kämpften, mussten sich aber am Ende mit 31:36 Punkten geschlagen geben.

Im Halbfinale wartete die Gesamtschule Gießen-Ost, die in der vorherigen Runde die Marburger Jungs klar geschlagen hatten. Jetzt aber führte Marburg vor Beginn mit 6:0 und es entwickelte sich ein offenes Spiel, das erst am Ende durch einen Dreipunktwurf der Gießener entschieden wurde, die Marburger Jungs zeigten aber, dass sie auf Augenhöhe mitspielen konnten.

Im Spiel um Platz 3 zeigten die E-Schüler erneut eine tolle Leistung und ließen die kämpfenden Jungs der Dreieichschule aus Langen nach der 6:0-Führung zu Beginn nie wirklich am Sieg schnuppern, siegten mit 26:15 Punkten und freuten sich über die verdiente Bronzemedaille.

(von David Irnich)