Erster Zugang fürs Pharmaserv-Team

Theresa Simon (grünes Trikot) verstärkt für die nächsten zwei Jahre das Pharmaserv-Team. Foto: Peter Voeth

WM-Vierte kommt nach Marburg

Der BC Pharmaserv Marburg hat für die nächsten zwei Spielzeiten Juniorennationalspielerin Theresa Simon verpflichtet. Die 20-Jährige kommt vom Erstligisten Flippo Baskets Götttingen. Für den Siebtplatzierten der vergangenen Saison stand Simon pro Partie durchschnittlich gut 25 Minuten lang auf dem Feld und verbuchte dabei 7,9 Punkte, 3,3 Rebounds, 1,1 Assists und 1 Steal.

Simon erreichte im vergangenen Herbst mit der deutschen U23-Auswahl in der Disziplin 3×3 den vierten Platz bei der Weltmeisterschaft und stand im erweiterten Aufgebot der Damennationalmannschaft für die EM-Qualifikation.

Theresa Simon sagt über ihren Wechsel zum BC Pharmaserv Marburg: „Ich merke selber, dass ich noch total viel Potenzial habe, mich sportlich weiterzuentwickeln. Ich hätte in Göttingen bleiben können und hatte auch andere Optionen. Aber ich glaube, dass ich in Marburg die richtigen Strukturen vorfinde. Für mein neues Team will ich mein Bestes geben und ihm mit meiner Präsenz weiterhelfen. Ich will mich in die Mannschaft reinfinden und für meine Spielzeit kämpfen. Mich in Marburg zu verbessern, ist ein großer Ansporn. Ich hoffe, dass ich dort auch internationale Erfahrung sammeln kann.“

Ihr neuer Trainer, Patrick Unger, sagt: „Theresa ist eine tolle Spielerin, die viel Energie mitbringt und sich persönlich gerne weiterentwickeln möchte. Somit passt sie perfekt in unsere Philosophie. Ihre größte Stärke ist ihre Verteidigung. Sie spielt auf den Guard-Positionen und soll helfen, unser Spiel aggressiv und schnell machen. Ich freue mich sehr, dass sie in Marburg spielen wird.“

Theresa Simon absolviert noch bis Anfang Juni in Göttingen den Bundesfreiwilligendienst im Spitzensport. Zum Wintersemester will die 20-Jährige in Marburg das Studium für Bewegung und Sportwissenschaft aufnehmen.

(von Marcus Richter)