Heimspiel gegen Saarlouis

Alex Wilke verletzte sich im Training, ist aber  voraussichtlich am Samstag einsatzbereit. Foto: Christoph Luchs

Saisonstart: zweiter Versuch

Damen-Basketball-Bundesliga:
BC Pharmaserv Marburg – Inexio Saarlouis Royals
(Samstag, 24.10., 19 Uhr).

Endlich geht die Bundesliga los! Hoffentlich! Fast auf den Tag genau acht Monate nach dem letzten Heimspiel trifft das Pharmaserv-Team erneut auf Saarlouis. Damals – ohne das Wissen um den späteren Saisonabbruch – war es ein Schicksalsspiel. Marburg gewann und sicherte den Klassenerhalt. Saarlouis verlor und stieg ab. Dachten damals alle. Doch die Saison wurde wegen Corona annulliert.

Nun geht alles bei Null los. Vor null Zuschauern. Das hatte der BC-Vorstand bereits am Montag bekanntgegeben. „Die Spielerinnen sagen, das sei ein großes Problem für sie, weil die Fans ihnen bei den Heimspielen viel Energie geben. Deshalb sind wir natürlich enttäuscht. Aber wir müssen der Situation mit Disziplin und Einsicht begegnen“, sagt BC-Trainer Julian Martinez.

Immer noch drei Verletzte

Für den 50-jährigen Spanier ist es das erste Pflichtspiel mit seinem neuen Team. Denn das für vorigen Samstag ansgesetzte Pokalspiel beim Zweitligisten Düsseldorf wurde wegen Corona kurzfristig abgesagt. Beide Vereine suchen jetzt einen Nachholtermin. Saarlouis hat dagegen vorige Woche sein Pokalspiel absolviert. Beim Zweitligisten Würzburg siegten die Royals mit 84:60.

Die Personalsituation beim Pharmaserv-Team hat sich geringfügig verbessert. Immerhin ist Neuverpflichtung Jordan Stotler nun schon eine Woche in Marburg. Allerdings fehlen die drei Langzeitverletzten Marie Bertholdt (Kreuzband-Reha), Steffi Wagner (Knie-OP) und Theresa Simon (gebrochener Finger). Alex Wilke zog sich im Training einen „Cut“ am Kinn zu, wird aber wohl spielen können.

Aushilfe aus der „Zweiten“

Aus der 2. Mannschaft, die am Samstag in der selben Halle um 16 Uhr als Zweitliga-Aufsteiger in ihre Saison startet, wird aller Voraussicht nach Susanne Niehaus im Erstliga-Kader aushelfen. Die 26-Jährige stammt aus der Marburger Jugend und kehrte nun nach mehreren Jahren wieder zurück zu ihrem Stammverein.

Da wegen Corona zum Spiel keine Zuschauer zugelassen sind, müssen die Fans ihren Teams aus der Ferne die Daumen drücken. Coach Martinez hofft, dass „die Zuschauer am Stream etwas sehen, das sie mögen. Wahrscheinlich wird noch nicht alles klappen. Aber ich hoffe, dass die Fans sehen, was wir hier versuchen und ihnen die Idee gefällt“.

Livestream (Damen 1)

Liveticker A

Liveticker B

Fünf Fragen an BC-Trainer Julian Martinez gibt’s exklusiv in unserer kostenlosen App: 60 Minuten vor Spielbeginn.

(von Marcus Richter)