Mädchen spiel(t)en Basketball 2019

Begeistert und achtsam bei der Sache

Etwa 110 Mädchen im Alter bis 17 Jahren nahmen am Aktionstag „Mädchen spielen Basketball“ teil, der von BC Marburg und MBLZ Marburg ausgerichtet wurde. Foto: Peter Voeth

Auch in diesem Jahr war die Aktion „Mädchen spielen Basketball“ eine gut besuchte Veranstaltung. 110 interessierte Mädchen der Altersklassen U10-U17 nahmen an dem vom Basketball-Club Marburg und dem Mädchen-Basketball-Leistungszentrum (MBLZ) Marburg organisierten Trainingscamp teil.

Die Teilnehmerinnen wurden am frühen Morgen vom Bundes- und Bundesligatrainer Patrick Unger sowie den Bundesligaspielerinnen des BC Pharmaserv Marburg herzlich begrüßt.

Das Besondere an dem Aktionstag war, dass erstmals auch Mädchen mit Handicap teilnahmen und von den Helferinnen des Handicap-Teams des BC Marburg unterstützt wurden. An verschiedenen Stationen wurde gemeinsam das Passen, Dribbeln und Werfen geübt.

Alle Teilnehmerinnen und Trainer waren mir großer Freude dabei. BC-Trainer Matthias Alver und Hilde Rektorschek vom Handicap-Team waren begeistert von dem achtsamen Miteinander in Hinblick auf die Spielerinnen mit Handicap. „Das werden wir jedes Jahr machen“, sagte Alver, und Rektorschek fügte hinzu „Kinder können am Besten Inklusion“.

Anschließend gingen alle gemeinsam zum Basketball-Bundesligaspiel der Blue Dolphins – natürlich waren einige Teilnehmerinnen als Einlaufmädchen der Bundesligaspielerinnen mit dabei, auch Betty vom Handicap-Team.

(von Hilde Rektorschek)