Miniturnier in Göttingen 2023

Der BC Marburg startete beim Miniturnier 2023 in Göttingen mit einer wU12 in der LK2 zusammen mit 12 Teams aus ganz Deutschland.

Gutes Ergebnis, tolles Event

Nach drei Jahren Corona Pause fand am letzten Wochenende das 41. Göttinger Miniturnier statt. Wie schon in den Jahren zuvor war auch der BC wieder mit dabei. Die Marburgerinnen starteten mit einer wU12 in der LK2 zusammen mit 12 Teams aus ganz Deutschland. Insgesamt nahmen an dem Turnier in den Altersgruppen von U9 bis U12 180 Teams aus Europa teil.

Die BC-Mädchen hatten einen guten Start in das Turnier und gewannen ihre beiden – äußerst spannenden – Gruppenspiele gegen den TK Hannover mit 23:21 und den TuS Lichterfelde mit 30:28.

Im Viertelfinale reichte es dann nicht ganz zum Erfolg. Aber auch dieses Spiel blieb bis zum Schluss spannend, am Ende unterlagen die Marburgerinnen der SG Weiterstadt mit 24:29. In den Platzierungsspielen ging es dann zuerst gegen Bremen/Achim. Nach einem tollen Start in die Zweite Halbzeit mit einem 14:0-Run gewannen die Marburgerinnen das Spiel am Ende mit 40:33.

Zum Abschluss ging es dann im Spiel um Platz 5 nochmal gegen den TuS Lichterfelde. Diesmal nutzten die Berlinerinnen ihre körperliche Überlegenheit besser aus und entschieden das Spiel am Ende mit 38:23 für sich.

Für die Mädels war der 6. Platz ein gutes Ergebnis. Vor allem war das Turnier ein tolles Event zum Saisonabschluss. Sowohl bei der deutlichen Entwicklung von Spiel zu Spiel als auch bei viel Spaß mit dem Team zwischen und nach den Spielen bei bestem Sommerwetter in Göttingen.

(von Frank Arnold)

Insgesamt nahmen an dem Miniturnier in Göttingen in den Altersgruppen von U9 bis U12 180 Teams aus Europa teil.