MU12-1: Halbzeitbilanz in der Oberliga Mixed

Marburger und Gießener U12-Jungs absolvierten in den Herbstferien ein gemeinsamen Trainingslager.

Marburger Jungs spielen gute Hinrunde

Die männliche U12-1-Mannschaft des BC Marburg hat die Hinrunde in der Oberliga Mixed leider mit zwei deftigen Niederlagen beendet, kann aber trotzdem mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden sein. Die BC-Mannschaft ist mit nur zwei Spielern aus der letztjährigen U12-1 in die Saison gestartet und nur vier Spieler hatten mehr als ein Jahr Spielerfahrung.

Dementsprechend schwer tat sich die Mannschaft in den ersten Spielen, verließ sich sehr auf den Topscorer des Teams, Jasper Hegele, und nur gegen eine stark ersatzgeschwächte Mannschaft aus Hanau konnte ein Sieg erkämpft werden.

In den Herbstferien absolvierte das Team ein Trainingslager mit den U12-Spielern aus Gießen und kam mit neuem Schwung in die nächsten Spiele. Insbesondere das Zusammenspiel war stark verbessert. Zu Saisonbeginn nicht unbedingt zu erwartende Siege gegen Hofheim und Weiterstadt waren die Folge und die Mannschaft fand sich plötzlich auf Platz 4 wieder, was am Ende der Saison zur Teilnahme an den Hessenmeisterschaften berechtigen würde.

Leider wurde des Folgespiel in Wiesbaden klar verloren, die BC-Mannschaft spielte dort geschwächt durch Krankheiten und einer Verletzung. Und auch das bislang letzte Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Gießen wurde mit 48:102 verloren, das BC-Team bekam klar die Grenzen aufgezeigt.

Nichtsdestotrotz steht das Marburger Team auf einem guten sechsten Rang mit vier Siegen und fünf Niederlagen und hat als Ziel, die Rückrunde besser als die Hinrunde zu spielen.

(von David Irnich)