Neues von Theresa, Hanna und Lisa

Theresa Simon (von links) und Hanna Crymble bleiben, Lisa Kiefer verlässt Marburg. Fotos: Stefan Tschersich, Christoph Luchs

Zwei bleiben, eine geht

Theresa Simon bleibt dem BC Pharmaserv Marburg treu. Die 22-Jährige hat ihren Vertrag beim einzigen hessischen Erstligisten im Damen-Basketball um ein Jahr verlängert. In der abgelaufenen Bundesliga-Saison sammelte die deutsche Nationalspielerin im 5×5 und 3×3 in 25 Einsätzen in durchschnittlich rund 28,75 Spielminuten 8,7 Punkte, 5,8 Rebounds, 1,9 Assists und 1,6 Steals.

Theresa Simon: „Ich habe mich für eine weitere Saison in Marburg entschieden, weil ich mich sehr wohl in Marburg fühle. Wir haben in unserem Team eine super Teamchemie, was mir sehr wichtig ist. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit unseren Coaches und bin sehr motiviert für die nächste Saison. Ich schaue positiv nach vorne und bin der Meinung, dass wir einiges erreichen können. Ich hoffe, dass unsere lieben Fans auch wieder in die Halle dürfen und uns unterstützen können, denn ohne den Support der Fans ist ein Basketballspiel nicht das Gleiche.“

Sehr, sehr wertvoll

BC-Trainer Christoph Wysocki: „Theresa ist nicht zu ersetzen. Es ist toll, dass sie in Marburg bleibt. Sie ist vor allem für die Art von Verteidigung, die ich spielen möchte, sehr, sehr wertvoll. Aber auch offensiv hat sie mehrfach zweistellig gepunktet und gezeigt, wie wichtig sie auch dort für uns ist.“

Nach Marburg zurück kehrt Hanna Crymble. Die 23-Jährige hat ihren Vertrag beim BC Pharmaserv um ein Jahr verlängert. Die US-Amerikanerin war im November aus Griechenland in die Lahnstadt gewechselt. In 24 Bundesliga-Einsätzen sammelte sie in durchschnittlich knapp 24,5 Spielminuten 8,3 Punkte und 3,3 Rebounds.

Hanna Crymble: „Ich freue mich sehr, nach Marburg zurückzukommen. Ich freue mich, die Fans zu treffen und zu sehen, was Marburg außerhalb von Corona zu bieten hat. Ich freue mich riesig darauf, wieder mit den ganzen Blue Dolphins zu spielen. Es macht so viel Spaß mit den Mädchen, sie sind so talentiert und haben schon meine verkürzte Saison erinnerungswürdig gemacht. Ich hoffe, wir können diese Saison sogar noch mehr erreichen als vorige. Unser Team und die Unterstützung durch die Coaches und den Verein sind großartige Bausteine dazu. Es ist eine tolle Zeit, ein Blue Dolphin zu sein.“

Es passt charakterlich und spielerisch

BC-Trainer Christoph Wysocki: „Ich habe mir viele ausländische Spielerinnen angeguckt. Aber bei Hanna weiß ich, was ich habe. Sie passt charakterlich und auch spielerisch super ins Team. Diesmal ist sie von Anfang an dabei, auch in der Vorbereitung. So wird sie ihre Rolle besser und schneller finden. Ich hoffe auf konstante Leistungen von ihr und freue mich, dass sie nach Marburg zurückkommt.“

Den Verein verlassen wird dagegen Lisa Kiefer. Die 19-Jährige hat ein Stipendium von der University of Montana in den USA erhalten. Seit der U11 ist Lisa im BC Marburg aktiv, wurde in den Jahren 2013, 2014, 2016, 2017 und 2018 Hessenmeisterin in verschiedenen Jugendklassen. Ihr erstes Bundesligaspiel betritt sie am 27.09.2019, es folgten 20 weitere. Das Letzte wurde mit einer Bronzemedaille versüßt. Aktuell nimmt Lisa an einem Lehrgang der U20-Nationalmannschaft in Kaiserau teil.

Wie eine zweite Familie

Lisa Kiefer: „Ich bin ja im BC Marburg groß geworden, er ist wie eine zweite Familie. Ich habe hier viele Freunde und mag auch das Bundesliga-Team sehr gerne. Frank Arnold zum Beispiel kenne ich ja schon ewig. Ich gehe mit gemischten Gefühlen. Aber ich freue mich darauf, etwas komplett Neues anzufangen, von zu Hause weg zu sein, einen anderen Basketball und neue Leute kennenzulernen, neue Erfahrungen zu machen. Ich habe mit den Coaches dort sehr gute Gespräche geführt und bin gespannt auf eine andere Perspektive und Mentalität. Die BC-Community schätze ich sehr. Und wer weiß: Vielleicht sieht man sich ja mal wieder.“

Lisas langjähriger Trainer Frank Arnold: „Lisa war schon ganz früh in der Lage, ihre Mitspielerinnen besser zu machen. Sie spielt nur für ihr Team und trifft gute Passentscheidungen. Das sind große Qualitäten. Sie ist seit der U11 eine sehr zuverlässige Spielerin, die ein Team mit führen konnte, auf dem Feld und neben dem Feld. Ich bin schwer neugierig, wie es für sie weitergeht und hoffe, dass sie vier gute Jahre hat.“

Der BC Marburg bedankt sich bei Lisa, gratuliert zum Stipendium und wünscht ihr alles Gute!

  • Alle Infos zum Pharmaserv-Team aktuell immer zuerst sowie exklusive Inhalte gibt’s direkt aufs Smartphone über die kostenlose offizielle Blue-Dolphins-App, bei Google Play und im App Store.

(von Marcus Richter)