Pfingstturnier in Zehlendorf

Die wU14 des BC Marburg gewann in ihrer Alterklasse das Pfingstturnier 2023 in Zehlendorf.

Marburger Mädels holen den Titel – und Platz 2

Auch in diesem Jahr war der BC Marburg wieder mit mehreren Teams beim Pfingstturnier in Zehlendorf vertreten. Ein Damen- und ein Herrenteam sowie eine mU22, wU18, mU16 und wU14 starteten in den jeweiligen Spielklassen. Insgesamt nahmen 216 Teams aus Europa an dem Turnier teil.

Am Ende erreichten die Damen, neben viel Spaß über das Pfingstwochenende, auch noch den dritten Platz, nachdem sie das Halbfinale mit nur einem Punkt gegen Opladen verloren hatten. Die Herren erspielten sich mit nur sechs Spielern den zwölften Platz. Erfolgreicher war die mU22, die das Turnier mit dem vierten Platz beendete.

Die mU16 startete komplett mit dem Team der nächsten Saison. Also ohne Spieler aus dem älteren Jahrgang. Die Jungs waren körperlich durchweg klar unterlegen, versuchten das aber mit einer hohen Intensität auszugleichen. Am Ende landeten sie auf dem 16 Platz von 20 Teams.

Die wU18 erreichte – wie im Vorjahr – das Finale. Dort war die SC Alstertal Langenhorn dann aber nicht zu schlagen. Die Marburgerinnen unterlagen mit 32:40 und mussten sich mit dem zweiten Platz zufriedengeben.

Ebenfalls das Finale erreichten die wU14 Mädchen. Ein Erfolg der im Vorfeld nicht zu erwarten war. Nach deutlichen Siegen in den Gruppenspielen gewannen die Marburgerinnen das Halbfinale gegen die Eintracht Frankfurt, die auf ihr Hessenauswahlspielerinnen verzichten mussten, mit 38:28. Und auch das Finale ging mit 28:15 recht deutlich an die BC-Mädchen, die über das gesamte Turnier eine sehr intensive und gute Leistung als Team zeigten.

So war das Turnier in Berlin, dass seit über 30 Jahren in Zehlendorf stattfindet, am Ende für alle wieder ein Top-Event zum Saisonabschluss.

(von Frank Arnold)

Der BC Marburg nahm mit mehreren Teams am Pfingtturnier 2023 in Zehlendorf teil.