Pokal-Nachholspiel in Düsseldorf

Vor einem Jahr noch Gegnerinnen, in Düsseldorf (hoffentlich) gemeinsam für das Pharmaserv-Team im Einsatz: Megan Mullings (links) und Marie Bertholdt. Foto: Christoph Luchs

Endlich wieder spielen!

Toyota-DBBL-Pokal, 2. Runde:
Capitol Bascats Düsseldorf – BC Pharmaserv Marburg
(Mittwoch, 25.11., 20 Uhr).

Alle negativ! Die frischen Coronatests unseres Teams.

32 Tage ist es her, seitdem die Marburger Erstliga-Basketballerinnen zuletzt im Einsatz waren. Dazwischen Corona- und Länderspiel- und Verletzungspause. Für die Pokal-Partie in Düsseldorf ist es der zweite Versuch: Vor fünf Wochen wurde das Spiel kurzfristig wegen Corona abgesagt. Eine Woche darauf schlug das Pharmaserv-Team zu Hause in der Bundesliga Saarlouis (76:55). Und das war’s dann bisher.

Nun geht es gegen einen Club, der in der vorigen Saison noch in der Regionalliga startete. Doch die Capitol Bascats sind kein gewöhnlicher Zweitliga-Aufsteiger, sondern durchaus ambitioniert. Düsseldorf hat in dieser Saison bereits drei Pflichtspiele absolviert. In der Toyota 2. Liga Nord gab es zwei Heimsiege – gegen Chemnitz (59:44) und Opladen (78:63) – sowie eine knappe Auswärtsniederlage bei den Hurricanes in Scheeßel (72:78).

Dabei punkten drei Spielerinnen der Capitol Bascats im Schnitt zweistellig: Marquita Waller (16 Punkte, 3 Dreier), Carla Hermann (ehemals Bellscheidt, 13,3 Punkte, 3 Steals) und Oceana Hamilton (13 Punkte, 8,7 Rebounds).

Nach einigen mehr oder weniger überstandenen Verletzungen wird das Marburger Team voraussichtlich mit acht Spielerinnen antreten. Theresa Simon ist nach ihrem Fingerbruch wieder spielfähig, und auch Marie Bertholdt hofft nach 387-tägiger Verletzungspause (Kreuzband) auf ihr Comeback. Alex Wilke hat noch Trainingsrückstand, da will BC-Trainer Julian Martinez vorsichtig sein. Nicht antreten können Hanna Reeh und Steffi Wagner.

Die Düsseldorfer haben einen Livestream über Youtube angekündigt. Hier der Link.

Fünf Fragen an BC-Trainer Julian Martinez gibt’s exklusiv in unserer kostenlosen App: 60 Minuten vor Spielbeginn.

(von Marcus Richter)