Saisonstart der Junior Dolphins

Die Junior Dolphins des BC Marburg werden in der Saison 2021/22 von Volha Tamirgeanu und Florian Portsteffen trainiert und treten in der U18-Bundesliga WNBL an. Foto: BC Marburg

 

Zum Auftakt nach Bamberg

Diese Saison wird alles andere als leicht für unser Team in der Weiblichen Nachwuchs-Bundesliga (WNBL), denn gerade körperlich werden wir unsere Probleme haben. Jedoch hatten die Spielerinnen des Junior Dolphins Teams 2021/22 schon oft dieses Problem und fanden eine Lösung.

Das erste Saisonziel der U18-Mädchen wird also sein, dieses Problem durch andere Faktoren, wie zum Beispiel Koordination und Kampfgeist, zu kompensieren.

Natürlich ist der Gedanke an die Playoffs nicht zu vergessen. Und wir erhoffen uns, durch harte Arbeit und einen guten Saisonstart am Sonntag, 10. Oktober, 17 Uhr bei der DJK Don Bosco Bamberg dieses Ziel erreichen zu können. Wie die genauen Aussichten dazu stehen, kann man erst nach der Hinrunde beurteilen, da gerade durch die lange Corona-Pause die meisten Spielerinnen über eineinhalb Jahre kein offizielles WNBL- Spiel hatten.

Vorfreude auf die Herausforderung 

Gerade für die älteren Spielerinnen wird es eine Herausforderung, die Verantwortung zu übernehmen, da dies bedingt durch die Pandemie, auch ihre erste „richtige“ WNBL-Saison wird. Jedoch sehen wir dies nicht als eine allzu große Hürde an und wollen uns auch auf unseren Nachwuchs konzentrieren. Unser großer Trainings-Kader soll vor allem den jüngeren Spielerinnen helfen, sich auf dem Feld wohlzufühlen und bereit zu sein.

Die Gruppenphase wird definitiv nicht einfach, denn einige Teams haben das Potenzial in den Playoffs weit zu kommen. Aber Basketball hat einem schon oft bewiesen, dass die Besetzung allein nicht reicht. Es kommt auf ein gutes Zusammenspielen und Agieren des Teams auf dem Feld an. Die Junior Dolphins haben schon oft im Training bewiesen, dass sie diese Eigenschaften besitzen.

Wir freuen uns riesig auf die Saison 2021/22 und werden diese spannende Herausforderung annehmen, um für Überraschungsmomente zu sorgen.

Aus unserer eigenen Gruppe sehen wir durch die starke Breite, aber auch durch die guten Individualspielerinnen, die Rhein-Main Baskets als Favorit auf den diesjährigen WNBL-Titel, aber auch mit den Mannschaften aus Berlin und München sollte man wie jedes Jahr rechnen.

Spielplan, Ergebnisse, Tabelle, Statistiken 2021/22 hier.