Tim Michel übernimmt Young Dolphins

Tim Michel ist neuer Cheftrainer der Young Dolphins des BC Marburg in der Toyota 2. Damen-Basketball-Bundesliga. Foto: Marcus Richter

Das Zweitliga-Team des BC Marburg hat einen neuen Cheftrainer: Tim Michel betreut seit 1. Juli die Young Dolphins. Der 34-Jährige hat seit 2015 die Trainer-A-Lizenz und seit 2019 die Trainerlizenz der Fiba Europe (FECC) – wie sein Erstliga-Kollege Patrick Unger. Über ihn kam auch der Kontakt mit Tim Michel zustande.

Tim Michel betreute schon als Jugendlicher Mannschaften. Als 19-Jähriger hatte einen schweren Autounfall. Hatte bis dahin die Jugendmannschaften der DJK Bamberg bis in die Regionalliga durchlaufen. Nach den schweren Verletzungen war mit der Spielerkarriere Schluss und Tim konzentrierte sich auf das Traineramt.

Dies führte ihn, beginnend mit einer U12, über männliche U-Teams beim Deutschen Basketball Bund bis zur Position des Assistenztrainers bei den Fraport Skyliners Frankfurt in der Pro B kombiniert mit dem NBBL-Team von Eintracht Frankfurt. Zuletzt, von 2015 bis 2017, trainierte Tim die Männer des TV Langen in der 1. Regionalliga und den Nachwuchs in der NBBL.

Tim Michel: „Ich hatte Patti Unger beim A-Lizenz-Lehrgang näher kennengelernt. Zwei Jahre später haben wir dann sogar zusammen die FECC-Ausbildung gemacht und uns über drei Jahre lang jeden Sommer ein Zimmer während der rund neun-tägigen Präsenzphase geteilt. Hier hatten wir viel Zeit uns noch besser kennenzulernen und über unser Ansätze beim Basketball zu philosophieren. Wir haben schnell gemerkt, dass wir hier auf einer Wellenlänge liegen. Wir kamen dann irgendwann an einen Punkt wo wir uns vorgenommen haben, dass wir unbedingt einmal zusammen arbeiten wollen. Nach meiner familiären Pause in den letzten drei Jahren geht dieser Wunsch nun in Erfüllung, und ich freue mich riesig auf die neue Herausforderung! Mein Ziel ist es, den Spielerinnen zu helfen, besser zu werden. Klingt erstmal einfach, und schaut am Ende einfach aus. Dahinter steckt aber immer ein nicht unerheblicher Aufwand, sowohl von mir aber noch viel mehr von den Mädels. Ich erwarte daher, dass wir im Training konzentriert und engagiert arbeiten, um unsere Ziele gemeinsam zu erreichen.“

Patrick Unger, Trainer des Marburger Erstliga-Teams: „Als ich in Gießen, war wollte ich Tim schon dort hin holen. Tim hat schon in seinen früheren Stationen immer wieder in Teams agiert, in denen er Jugendarbeit und Bindeglied nach oben kombinieren musste. Mir war bei der Besetzung der zweiten Mannschaft genau das wichtig. Wir brauchen jemanden mit Sachverstand, aber auch mit Blick für das Große und Ganze im Verein. Unser Zweitligatrainer muss für die Ausbildung der jungen Spielerinnen mitverantwortlich, zuverlässig und im Team arbeiten können und kommunikativ sein. Ich glaube, das ist Tim. Von daher freue ich mich sehr auf die Zusammenarbeit.“

(von Marcus Richter)