Wertung des Osnabrück-Spiels

Unser für den 22.11. angesetztes und kurzfristig abgesagtes Auswärtsspiel in der Toyota 1. DBBL bei den Giro-Live-Panthers Osnabrück ist mit -1 Punkten und 0:20 Körben gegen den BC Pharmaserv Marburg gewertet worden. Das hat die Spielleitung entschieden.

Vor dem Spiel standen uns nur noch vier gesunde Spielerinnen zur Verfügung. Grundsätzlich ist Krankheit kein Verlegungsgrund, positive Corona-Fälle aber schon. Die Toyota DBBL hatte aber vergessen, die Corona-Nachwirkungen, also eine Arbeitsunfähigkeit nach Beendigung der Quarantäne, zu regeln.

Aufgrund dieser Regelungslücke hätte man in dieser speziellen Situation schon von Seiten der Liga handeln und betroffenen Vereinen helfen müssen. Zahlreiche Telefonate und die Übersendung der Krankmeldungen hatten keinen Erfolg. Die Spielleitung berief sich letztlich auf einen Formfehler, um sich nicht mit den Tatsachen der Regelungslücke auseinanderzusetzen.

Der Formfehler bestand darin, dass neben der gesamten Kommunikation nicht noch ein separater Antrag gestellt wurde. Darüber lässt sich streiten, da Stellungnahme und Krankmeldungen ohne Antrag angenommen wurden und dieses auch kommuniziert wurde.

Aus Sicht des Vereins hat die Toyota DBBL, die die Regelungslücke zur Handhabung von Nachwirkungen und Quarantäne bei Corona-Fällen zu verantworten hat, hier der besonderen Situation und dem Schutz der Spielerinnen nicht Genüge getan. Man darf in den momentanen Zeiten von einer als professionell geltenden Bundesliga eine andere Einstellung zum Schutz von Spielerinnen und Unterstützung der betroffenen Vereine erwarten.

Der Verein verzichtet dennoch auf eine Klage gegen diese Entscheidung, da diese kostspielig und der Ausgang offen ist.

Tabelle hier.