WNBL: Auswärtssieg in Weiterstadt

Lilly Lukow vom Team Mittelhessen erzielte in Weiterstadt 13 Punkte. Foto: Peter Voeth

Bundesliga WU18: Team Südhessen – Team Mittelhessen 38:75 (20:41).

Die Ausgangsbedingungen waren klar: Das Team Mittelhessen musste in Weiterstadt gegen das Team Südhessen gewinnen, um aus eigener Kraft noch einen der ersten drei Plätze in der Vorrundengruppe Mitte erreichen zu können. Der Start ins Spiel war nicht so temporeich, wie im Spiel davor gegen die Main Sharks aus Würzburg. Trotzdem erspielten sich die Grünberger und Marburger Spielerinnen schnell eine 16:7-Führung (8. Minute), die sie bis zur Viertelpause allerdings auch fast komplett wieder wegschenkten.

Mit einer 16:16- Führung und einer zerfahrenen Leistung mit viel zu vielen Fehlern ging es für die Mittelhessinnen ins zweite Viertel. Jetzt fanden die Gäste über eine höhere Intensität in der Verteidigung besser ins Spiel und ging mit einer 41:20-Führung in die Halbzeit.

Die endgültige Entscheidung brachte dann das dritte Viertel. Die Mädchen aus Grünberg und Marburg spielten hochkonzentriert, mit einer sehr guten Intensität und hohem Tempo. Sie ließen über das gesamte Viertel keinen Korb für die Südhessinnen zu und bauten so ihre Führung auf 61:20 aus.

Im letzten Viertel schlichen sich bei anfangs weiter sehr hohem Tempo einige Fehler bei Abschlüssen ein, woraufhin die Weiterstädterinnen den Abstand etwas verkürzen. Am Ende stand aber ein hochverdienter 75:38-Erfolg für die Mittelhessinnen.

Mit der Intensität und Konzentration des zweiten und dritten Viertels muss das Team Mittelhessen jetzt ins nächste Spiel am Sonntag, 3. Februar, ab 12.30 in der Theo-Koch-Schule in Grünberg gegen die Rhein-Main-Baskets gehen, um sich eine möglichst gute Ausgangsposition für die Playoffs gegen die Teams aus der Gruppe Süd zu erarbeiten.

In der sehr ausgeglichenen WNBL-Gruppe Mitte treffen die vier erstplatzierten Teams am nächsten Sonntag, das Team Mittelhessen (Vierter, Bilanz 5:3) gegen die Rhein Main Baskets (Erster, 7:1) und gleichzeitig Bamberg (Zweiter, 6:2) gegen Rhöndorf (Dritter, 5:3), direkt aufeinander und erst in diesen beiden Spielen werden die Plätze eins bis vier entschieden.

(von Frank Arnold)

 

Spielerinnenporträts

Externe Links:

Spielplan

Ergebnisse

Tabelle