WNBL: Niederlage in Hofheim

Foto: Joachim Schwarzkopf

Bundesliga WU18: Rhein-Main-Baskets – Team Mittelhessen 69:68 (21:32).

Nach einem ausgeglichenem Start setzte sich das Team Mittelhessen bei den Rhein-Main Baskets vor der Pause von 20:18 auf 32:21 ab. Das Gäste-Team spielte gut zusammen und verteidigte mit zunehmender Spielzeit immer besser. Nach der Pause zeigten sich genau in diesen Bereichen Schwächen.

Die Mädchen aus Grünberg und Marburg kassierten im dritten Viertel 30 Punkte und verlegten sich zu sehr auf Einzelaktionen. Trotzdem verteidigten sie ihre Führung. Mit 56:51 ging es ins Schlussviertel. Dort konnten die Mittelhessinnen ihren Vorsprung sogar noch einmal auf 66:58 ausbauen. Aber in der Schlussminute verspielte das Team Mittelhessen eine 68:63-Führung.

Während die Mittelhessinnen ihre Chancen das Spiel für sich zu entscheiden vergaben, nutzten die Rhein-Main Baskets ihre Möglichkeiten und erkämpften sich den Sieg in den letzten Sekunden durch einen erfolgreichen Freiwurf von Paula Süßmann, ihrer ersten Führung seit der achten Spielminute. So fand die spannende Schlussphase, die mit vier Auszeiten in den letzten zwei Minuten eine gefühlte Ewigkeit dauerte, ein glückliches Ende für die Heimmannschaft.

Für das Team Mittelhessen bleibt eine bittere Niederlage nach einem phasenweise gutem Spiel des Teams, das aber wieder durch zu viele Fehler geprägt war. So geht die Mannschaft mit drei Niederlagen in die Rückrunde, die in zwei Wochen mit dem Spiel in Rhöndorf startet. Da muss es dann darum gehen die gute Teamleistung der ersten Halbzeit in Hofheim konstant über 40 Minuten abzurufen, um wieder erfolgreich zu sein.

(von Frank Arnold)

Externe Links:

Infos zum Team

Spielplan

Ergebnisse

Tabelle