WU16-1: Heimsieg gegen Grünberg

Oberliga WU16: BC Marburg – TSV Grünberg 52:42 (29:14).

In der weiblichen U16-Oberliga empfingen die Marburgerinnen (Platz 2) am im Lokalderby das Team aus Grünberg (Platz 4). In der gut gefüllten Sporthalle an der Frankfurter Straße legte das BC-Team von Trainer „Mo“ Diar Bakerli im ersten Viertel direkt mit viel Spielwitz los, überraschte den Gegner mit schönem Kombinationsspiel und einer starken Defensivleistung – so stand es nach zehn Minuten 14:6 für die BC-Mädels.

Mit flexiblem Spiel, schnellen Pässen und klaren Vorteilen bei den Rebounds sicherten sich die Marburgerinnen unter den Augen von Landestrainer Ebi Spissinger auch das zweite Viertel – das Team aus Grünberg kam aber nach dem verschlafenen ersten Viertel besser ins Spiel. So ging der BC mit einer
klaren Führung unter Applaus der Zuschauer in die Pause (29:14).

Im dritten Viertel entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Das Grünberger Team schaffte es allerdings nicht den Vorsprung zu verkürzen – zu stabil, souverän und mannschaftlich ausgeglichen agierte das Marburger Team und ging mit einem satten Vorsprung von 17 Punkten ins letzte Viertel (45:28).

In den letzten zehn Minuten ließ die Konzentration bei den BC-Mädels deutlich nach. Grünberg spielte schnell, kam zu leichten Punkten und der Vorsprung der Gastgeberinnen schmolz auf sechs Punkte zusammen – es wurde spannend. Nach einer Auszeit stabilisierten sich die Marburgerinnen, hielten dagegen und scorten zum letztendlich hochverdienten und ungefährdeten 52:42 Erfolg.

Trainer „Mo“ sagte über den Erfolg im Lokalderby: „Wir haben verdient gewonnen. Alle Spielerinnen wurden eingesetzt und mein Team zeigte eine starke Mannschaftsleistung. Trotz der kurzen Schwäche im letzten Viertel war unser Erfolg nicht gefährdet und das gesamte Team kam eindrucksvoll ins Spiel zurück.“

Mit diesem Sieg festigte das Marburger Team den zweiten Tabellenplatz, und die Teilnahme an der Hessenmeisterschaft der ersten vier ist bereits vor dem letzten Spieltag gesichert. Am nächsten Wochenende geht es zum Team nach Roßdorf, und am 3. März geht es um 16 Uhr in der Georg-Gaßmann-Halle gegen den aktuellen Tabellendritten aus Hofheim.

Für Marburg spielten: Karolin Bachmann (3 Punkte), Hanna Bonacker (11), Jana Bonacker (6), Hannah Bubel, Kimberly Geisler (1), Paula Hegele (6), Nora Jacob (6), Luise-Valeria Krahl (4), Flora Lukow (5/1 Dreier), Anna Lena Rauchel (10). Trainer: Mohamad Diar Bakerli.

(von Axel Hegele)