Heimspiel gegen Keltern

Das Pharmaserv-Team will mit vereinten Kräften Keltern ärgern. Foto: Christoph Luchs

Hier kommt Alex

Toyota 1. Damen-Basketball-Bundesliga: 
BC Pharmaserv Marburg – Rutronik Stars Keltern 
(Samstag, 30.01., 19 Uhr).

Livestream

Am vorigen Wochenende hat sich BC Pharmaserv Marburg mit Erfolgen gegen die beiden Kellerkinder ins Mittelfeld der Tabelle gehievt. Doch danach war Schluss mit lustig. Jetzt arbeitet sich Hessens einziger Erstligist im Damen-Basketball im Programm nach oben in der Tabelle durch: Am Mittwoch spielte man beim amtierenden Meister (2019) Herne (-14) und diesen Samstag geht’s gegen den einen weiteren amtierenden Titelträger.

Die Rutronik Stars Keltern hätten voriges Jahr vermutlich den Herner TC als Double-Gewinner abgelöst. Doch Corona gönnte dem Team aus dem Ruhrpott diesen Ruhm für ein weiteres Jahr. Die Bundesliga-Runde wurde vor dem letzten Spieltag abgeblasen, das Pokal-Top-Four wenigstens im Herbst nachgeholt. Und Keltern holte sich zum ersten Mal den Pott.

Zwei Hunderter

Natürlich hat sich das Team aus dem Enzkreis auch für das diesjährige Finalturier qualifiziert. Und natürlich sind die Sterne in der Bundesliga wieder das Maß aller Dinge. Mit 14 Siegen aus 15 Spielen thront der Meister von 2018 an der Tabellenspitze. Der einziger Fleck auf den ansonsten weißen Heimtrikots stammt vom 01.11.2020, als es die Osnabrückerinnen wagten, aufzumucken und mit 67:59 die Punkte aus Dietlingen entführten.

Das war am zweiten Spieltag. Und seitdem läuft’s wie am Schnürchen für die Kelternerinnen. Zwei Mal schnürten sie dem Gegner 100-Punkte-Päckchen (Göttingen und Saarlouis). Und die Sterne sind in dieser Corona-Saison eins von nur vier Teams mit dem Luxus, nach 15 Spieltagen tatsächlich 15 Spiele auf dem Konto haben und das Glück, von längeren erzwungenen Spielpausen verschont geblieben zu sein.

Hinspiel macht Hoffnung (ein bisschen)

Die Marburgerinnen hingegen schrammten am Mittwoch um Haaresbreite an ihrer dritten Quarantäne vorbei. Weil nach positiven Corona-Schnelltests beim vorigen Gegner die folgenden PCR-Untersuchungen zum Glück nicht anschlugen.

Im Hinspiel schlugen sich die Marburgerinnen gar nicht so schlecht: Die 54:66-Niederlage ist das drittbeste Ergebnis einer Gastmannschaft in Keltern in dieser Saison. Und das bei einem 0:11-Lauf im ersten Viertel. Da muss doch zu Hause war drin sein für den Tabellensiebten (Bilanz 5:7*)!

Beste Offense gegen zweitbeste Defense

Gegen das Team, gegen das Marburg seit 45 Monaten nicht mehr daheim gewonnen hat. Gegen das Team mit der besten Offense der Liga (82,3 Punkte pro Spiel). Gegen das Team, in dem acht Spielerinnen im Schnitt mehr als sieben Punkte erzielen. Gegen das Team, das während der Saison Alex Kiss-Rusk verpflichtet hat, die zuvor zwei Jahre für das Pharmaserv-Team auflief und in ihren bislang sieben Spielen durchschnittlich 7,7 Punkte und 4,2 Rebounds holt.

Aber warum sollte eigentlich für Marburg nichts drin sein? Immerhin hat das Pharmaserv-Team die zweitbeste Defense der Liga (63,3 Gegenpunkte in den elf gespielten Partien). Nur eine Mannschaft kriegt weniger rein: 61,9. Klar. Keltern.

Fun Fact: Es wird Alex‘ erstes Spiel in Marburg, seit sie sich am 03.11.2019 (wie Marie am Knie) schwer an der Schulter verletzte. Der Gegner damals: Keltern. Wichtig daher: Gesund bleiben!

  • Alle Infos zum Pharmaserv-Team aktuell immer zuerst sowie exklusive Inhalte gibt’s direkt aufs Smartphone über die kostenlose offizielle Blue-Dolphins-App, bei Google Play und im App Store.

(von Marcus Richter)