Heimspiel gegen Nördlingen: ABGESAGT!

Aufgrund mehrerer positiver Coronatest innerhalb des Pharmaserv-Teams wird auch das für Sonntag, 06.03., geplante Heimspiel in der Toyota 1. Damen-Basketball-Bundesliga gegen die Eigner Angels Nördlingen abgesagt.

Ein Nachholtermin steht noch nicht fest. Nördlingen hat noch zwei weitere Nachholpartien.
Bereits erworbene Eintrittskarten bleiben gültig.
Am Donnerstagabend waren aus gleichem Grund schon die beiden Heimspiele der Young Dolphins Marburg in der 2. Liga Nord (Freitag: TG Neuss Tigers; Samstag: Avides Hurricanes Rotenburg/S.) abgesagt worden. Mehrere Spielerinnen der Young Dolphins gehören auch zum Erstliga-Kader.
VOR DER ABSAGE WAR DAS UNSERE – JETZT HINFÄLLIGE – VORSCHAU:

Drei-gegen-drei

Toyota 1. Damen Basketball Bundesliga:
BC Pharmaserv Marburg – Eigner Angels Nördlingen
(Sonntag, 6. März, 16 Uhr, Georg-Gaßmann-Stadion).

Am vorletzten Spieltag der Bundesliga-Hauptrunde empfängt der BC Pharmaserv Marburg (Bilanz 14:10, Platz 7) die Eigner Angels Nördlingen (10:12, Platz 9, vier Nachholspiele). Es ist ein direktes Duell um die Playoff-Plätze. Mit einem Erfolg würden die Marburgerinnen das Ticket für die Runde der besten acht lösen. Nach einer Niederlage müsste das Pharmaserv-Team mindestens noch eine Woche zittern. Vielleicht sogar länger – bei der Liste an Nachholspielen anderer Clubs.

Die Nördlingerinnen kommen mit dem guten Gefühl eines 80:73-Heimsieges gegen einen anderen Konkurrenten um die Playoffs, die Saarlouis Royals. Ein gutes Gefühl hat auch Hessens einziger Erstligist im Damen-Basketball, denn vorige Woche beim Hauptrunden-Meister Rheinland Lions bis Sekunden vor Schluss eine Erfolgschance gehabt zu haben, können in dieser Saison nicht allzu viele Teams behaupten.

Zwei entgegengesetzte Serien

Was auch für die Marburgerinnen spricht: In eigener Halle ging seit Anfang Dezember keins der sechs Spiele verloren. Die Engel aus dem Ries dagegen gingen in ihrem letztes Dutzend Partien in der Fremde leer aus, ihren bisher letzten Auswärtssieg feierten sie Ende November beim inzwischen feststehenden Absteiger Düsseldorf. Das Hinspiel in Nördlingen gewann das Pharmaserv-Team Ende Oktober mit 84:70.

Es spricht also alles für die Hessinnen. Naja, nicht alles. Die Partie von vor 18 Wochen taugt kaum als Referenz. Beide Mannschaften waren ersatzgeschwächt. Die Angels noch ein bisschen mehr und spielten quasi mit einer Fünfer-Rotation.

Gäste personell verstärkt

Inzwischen sind die Nördlingerinnen nicht nur alle gesund, sondern haben personell nochmal nachgelegt. Dabei herausragend: Rückkehrerin Kimberley Pierre-Louis bringt es nach vier Einsätzen auf einen Schnitt von 16,8 Punkten und 8,3 Rebounds – vorige waren es gar 25 und 12.

Und was die Personalstärke betrifft: Da sieht es diesmal beim Pharmaserv-Team ziemlich mau aus. BC-Trainer Christoph Wysocki berichtet: „Wegen der Coronafälle in der Zweiten Mannschaft war unsere Trainingswoche nicht einfach, weil ja viele von denen auch bei uns im Kader sind. Wir konnten nur Drei-gegen-drei spielen. Jetzt darf eigentlich niemand mehr bei uns ausfallen, sonst wird es eng. Vielleicht kommt Tonisha Baker Sonntag [aus ihrer Quarantäne] zurück, aber sie hat natürlich die ganze Woche nicht trainiert. Eigentlich hatten wir nach dem Spiel am Sonntag [70:72-Niederlage beim Tabellenführer Rheinland Lions] ein gutes Gefühl. Wir haben die positiven Sachen gesehen und wissen, dass uns nur Kleinigkeiten gefehlt und wir ein gutes Spiel gemacht haben. Ich habe immer gesagt, dass wir uns vor keinem verstecken müssen, und das haben wir jetzt bewiesen.“

Auch im Hinblick auf die Schwächung durch Corona, hofft das Marburger Team auf die Unterstützung seiner Fans, damit es für den BC nicht das letzte Heimspiel dieser Saison bleibt.

  • Alle Infos zum Pharmaserv-Team aktuell immer zuerst sowie exklusive Inhalte gibt’s direkt aufs Smartphone über die kostenlose offizielle Blue-Dolphins-App, bei Google Play und im App Store.

(von Marcus Richter)

Spiel fällt aus!